16.10.2020 | Presseinfo Nr. 89

Geschlechterrollen im Beruf – wie kann ich Klischees überwinden und gegensteuern?

Online-Workshop zu Rollenmodellen und ihren Auswirkungen auf den beruflichen Erfolg am 29. Oktober

Traditionelle Rollenbilder, die von Geburt an vermittelt werden, schüttelt man nicht einfach ab. Das Umfeld, in dem man aufwächst, Erfahrungen und Werte beeinflussen die Wahrnehmung, das Denken und Handeln. Das gilt für den Berufsalltag wie für die Rollenverteilung zu Hause.

Frauen merken oft gar nicht, wie ihr (unbewusstes) Verhalten und ihre Kommunikation die traditionellen Rollenbilder sogar verstärken. Was dazu führen kann, dass sie jahrelang hart arbeiten, zusätzlich Aufgaben von anderen übernehmen und zu selten Nein sagen. Mit dem Ergebnis, zu wenig Wertschätzung und ein geringeres Gehalt zu bekommen.

Die Macht der stereotypen Rollenbilder ins Wanken zu bringen, fängt bei jeder und jedem selbst an. Manchmal ist es nur ein anderes Wort oder eine winzige Verhaltensänderung, um die persönliche Wirkung positiv zu verändern. Mehr dazu erfahren Interessierte im Online-Seminar von Referentin und Business Coach Petra Ibe, bei dem „Aha“-Effekten garantiert sind:

am Donnerstag, 29. Oktober, von 9.30 bis 11.30 Uhr

Anmeldungen werden bis zum 26. Oktober per E-Mail an Hanau.BCA@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 06181 672-222 von Ruth Hohage, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, entgegengenommen. Die Zugangsdaten für den Online-Workshop werden dann per Mail versandt. Die Teilnehmer/innenzahl ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos.