24.11.2020 | Presseinfo Nr. 99

Markus Milke übernimmt Geschäftsführung der Hanauer Agentur für Arbeit

Wahl-Hanauer ist neuer Geschäftsführer der Arbeitsagentur

Seit November hat die Agentur für Arbeit Hanau mit Markus Milke einen Wahl-Hanauer als Geschäftsführer. Er hat den Staffelstab von Ricarda Konejung übernommen.

Der studierte Volkswirt ist 1992 im Höheren Dienst beim damaligen Arbeitsamt eingestiegen. Im Rahmen seiner Praxisphase machte er früh Bekanntschaft mit dem Hanauer Haus - zunächst in der Berufsberatung. In unterschiedlichen Funktionen arbeitete Milke in den Agenturen Gießen, Wetzlar, Offenbach, Darmstadt sowie in der Frankfurter Regionaldirektion. An Projekten zur Umsetzung des Sozialgesetzbuches II war er ebenso beteiligt wie an jenen zur internen Steuerung oder zur Neu-Organisation. Zuletzt war der 57-jährige als Geschäftsführer im Operativen Service zuständig für die Leistungsgewährung im südhessischen Raum.

„Mit Covid-19 sind aus dem Nichts ganz neue Herausforderungen auf uns zugekommen, ohne dass die alten darüber bedeutungslos geworden wären“, so Markus Milke. „Der Umstieg auf die verstärkte Nutzung und Erweiterung unserer eServices ist hervorragend gelungen. Wir arbeiten weiter daran, mit Kundinnen und Kunden, die wir früher direkt kontaktiert haben, auf elektronischen Wegen zu kommunizieren, zum Beispiel mit Jugendlichen, die Hilfe bei der Berufsorientierung benötigen. Auch Arbeitsuchende, denen Qualifikationen fehlen, Rehabilitanden und Schwerbehinderte oder Menschen, die nach Familienzeiten am Arbeitsmarkt gebraucht werden, werden mit Hilfe unseres Beratungs- und Vermittlungsportfolios weiterhin bei der Integration in Arbeit unterstützt.“

Markus Milke ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. In seiner Freizeit ist er am liebsten zu Fuß unterwegs und geht Wandern und Joggen. Beim Hanauer Stadtlauf hat er in den vergangenen Jahren regelmäßig das Team der Hanauer Agentur unterstützt.