12.01.2021 | Presseinfo Nr. 6

Plötzlich Zukunft? Kein Problem

• kurze Wege für Jugendliche auf Ausbildungssuche und Eltern
• Stadt Hanau und Agentur für Arbeit unterstützen Jugendliche beim Start in die Ausbildung
 

Wer auf der Website der Stadt Hanau unterwegs ist oder ihr auf Facebook folgt, hat jetzt den direkten Draht zur Berufsberatung der Arbeitsagentur. Denn die Stadt Hanau und die Arbeitsagentur arbeiten bei der Unterstützung Jugendlicher auf Ausbildungssuche noch enger zusammen. Alle, die sich zum Thema Ausbildung informieren möchten, kommen über den QR-Code mit dem Handy oder Tablet direkt auf die Seite der Berufsberatung der Hanauer Arbeitsagentur.

„Wir wollen es allen, die rund um das Thema Ausbildung Beratung brauchen, so einfach wie möglich machen - gerade in Zeiten wie diesen, wo vieles komplizierter geworden ist“, so Heike Hengster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hanau. Bürgermeister Axel Weiss-Thiel lobt die Initiative: „Der Übergang von der Schule zur Ausbildung und in den Beruf ist eine besonders wichtige Phase für den späteren Lebensweg. Zahlreiche Orientierungsmöglichkeiten wie Praktika, Unternehmensbesuche, Berufsmessen und Orientierungsveranstaltungen an Schulen drohen auch im kommenden Jahr wegzufallen. Deshalb ist es sehr wichtig, die verbleibenden Möglichkeiten stärker nutzen.“

Die Berufsberatung hat den Überblick über Ausbildungsstellen, die in Hanau offen sind und den Kontakt zu den Ausbildungsbetrieben. Wer noch nicht weiß, wo es beruflich hingehen soll, ist hier ebenfalls richtig. Denn die Berufsberatung hilft Jugendlichen herauszufinden, wo ihre Talente liegen und welche Berufe dazu passen. Wenn es mit der Ausbildung nicht klappt, weiß die Berufsberatung, welche Wege man einschlagen kann, um die Zeit sinnvoll zu nutzen und seinem Ziel ein Stück näher zu kommen.  Tipps und Tricks zur Bewerbung gibt es außerdem – auch in Zeiten von Corona.

Es gibt also viele Gründe, sich bei der Berufsberatung zu melden – übrigens auch für Eltern, die ihre Kinder unterstützen wollen.