Gleiche Chancen in der Arbeitswelt erreichen

Jahresprogramm 2023 der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt jetzt erhältlich

 

Online- und Präsenz-Veranstaltungen für (fast) alle Lebenslagen

 

16.01.2023 | Presseinfo Nr. 5

Das aktuelle Jahresprogramm der Hanauer Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Ruth Hohage, ist erschienen. Es richtet sich vor allem - aber nicht nur - an Frauen jeder Alters- und Berufsgruppe, die erwerbstätig sind oder sein wollen. Interessierte Frauen und Männer erhalten Tipps und Informationen zu aktuellen Themen aus der Arbeitswelt. Unternehmen erfahren, wie sie mit familienorientierter Personalpolitik Arbeitskräfte gewinnen und halten können.

 

Im Fokus stehen Veranstaltungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zum Wiedereinstieg nach Familienzeit, zur klischeefreien Berufswahl und beruflichen Weiterentwicklung. Darüber hinaus gibt es Workshops und Vorträge zu Selbst-präsentation, MINT, Frauen 50+ und Arbeitswelt 4.0. Bewerbungen, Kompetenzfest-stellung, Gehaltsverhandlungen und Ausbildung in Teilzeit sind weitere Schwerpunkte.  

 

Auch zur ‚Woche der Chancengleichheit', zu Girls' und Boys' Day sowie Messen im Main-Kinzig-Kreis hält das Jahresprogramm Informationen bereit.

 

„Ich möchte zu mehr Chancengleichheit auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt beitragen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranbringen, viele wichtige Informationen, Tipps und Denkanstöße geben“, so Ruth Hohage zu ihrem neuen Programm.

Das Jahresprogramm ist hier online erhältlich:

www.arbeitsagentur.de/vor-ort/hanau/chancengleichheit

Auf Wunsch kann es auch per Post zugesandt werden.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es bei Ruth Hohage unter Telefon 06181 672-222 oder per E-Mail unter Hanau.BCA@arbeitsagentur.de.

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen

  • Xing
  • Kununu
  • Linkedin
  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter