13.05.2022 | Presseinfo Nr. 10

Aufstiegsqualifizierungen in den Bereichen Metall, Handwerk und Technik

Berufsberatung ist längst ein Angebot, das nicht nur von Jugendlichen wahrgenommen wird. Denn die berufliche Weiterbildung wird zunehmend wichtiger, gerade in Bereichen, die stark von Veränderungen betroffen sind und in denen es gilt, mit den Neuerungen Schritt zu halten. Eine Weiterbildung kann auch die Tür zu neuen beruflichen und finanziellen Perspekiven öffnen. Das gilt zum Beispiel für Aufstiegsqualifizierungen wie den Meister, die Technikerin oder auch kaufmännisch ausgerichtete Abschlüsse, die eine Berufsausbildung voraussetzen.

Die Berufsberatung im Erwerbsleben der Agentur für Arbeit bietet am Montag, 23. Mai, ab 17:00 Uhr, im Rahmen einer Online-Veranstaltung einen Überblick zu Aufstiegsqualfi­zierungen für Berufe in den Bereichen Metall, Handwerk und Technik an. Inhaltlich geht es in der etwa eineinhalbstündigen Veranstaltung um die unterschiedlichen Richtungen im Rahmen einer Aufstiegsqualifzierung und um die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen.

Die Berufsberaterinnen im Erwerbsleben bieten einen Überblick, welche Finanzierungsmög­lichkeiten es gibt und benennen weitere Ansprechpartner. Darüber hinaus zeigen sie, wie Interessierte sich einen Überblick über die beruflichen Bildungsangebote und die jeweiligen Bildungsträger verschaffen können.

Besonders eindrücklich wird die Beschreibung eines Absolventen sein, der von seiner eigenen Aufstiegsqualifizierung berichtet. Weitere Fragen beantworten die Berufsberaterinnen gerne im Rahmen der Veranstaltung oder auch in individuellen Einzelgesprächen.

Die Veranstaltung ist für Teilnehmende kostenlos und findet via Skype statt. Interessierte erhalten vor der Veranstaltung den Einwahllink per E-Mail zugeschickt, daher ist eine Anmeldung notwendig: entweder per E-Mail an Hannover.BBiE@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 0511 919-8088. Weitere Informationen der Berufsberatung im Erwerbsleben gibt es im Internet unter www.BBiE.info.