12.03.2021 | Presseinfo Nr. 11

Ausbildung 2021: Die Chancen sind da!

- Der Ausbildungsmarkt ist robust, rund 1500 Ausbildungsplätze seit Oktober gemeldet
- Persönliche Beratungsgespräche per Video für Schulabgänger

 

Die Pandemie beherrscht seit gut einem Jahr den Alltag. Das bekommen insbesondere Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierungsphase zu spüren. Es gibt keine Berufsmessen in Präsenz, die Durchführung von Praktika ist kaum möglich und die Berufsberater, die sonst regelmäßig Schulsprechtage anbieten, um bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz zu unterstützen, sind nicht in der Schule. Warum auch, zu Zeiten den Homeschoolings. Die Chancen, den passenden Ausbildungsberuf zu finden und die Aussichten, in diesem Jahr mit einer Ausbildung zu beginnen, sind aber gut.

Ausbildungsmarkt

„Das wird doch nie was!“ So oder so ähnlich werden im Augenblick viele Schülerinnen und Schüler denken, wenn sie über die Zeit nach der Schule grübeln. Seit gut einem Jahr herrscht an den Schulen ein Ausnahmezustand: Distanzlernen, Homeschooling, veränderte Unterrichtskonzepte, Klausuren und Abschlussprüfungen unter Umständen, wie man sie noch nie zuvor erlebt hat. Dazu kommt, dass auch die Berufsorientierung unter der Pandemie leidet. Es gibt keine Präsenzveranstaltungen, die Türen sind geschlossen. Verständlich, dass man dann als junger Mensch auch automatisch davon ausgeht - weil im Augenblick sowieso alles schwierig und anders ist -, dass das mit einem Ausbildungsplatz dieses Jahr kompliziert wird oder gar nicht zu machen ist.

Tatsächlich trügt das Bild aber. „Die Chancen sind da. Sie müssen jetzt genutzt werden“, sagt Ronald Geist, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Heide. „Angehende Schulabgänger sollten nicht den Kopf in den Sand stecken. Sicherlich wird der Lockdown je länger er andauert, auch Spuren auf dem Ausbildungsmarkt hinterlassen. Im Augenblick zeigt sich der Ausbildungsmarkt der Agentur für Arbeit Heide jedoch sehr robust. Die Anzahl der bei uns gemeldeten Ausbildungsplätze hat sich im Vergleich zum Vorjahr sogar erhöht.“

Arbeitgeber haben seit Anfang Oktober 2020 bis Ende Februar 2021 der Agentur für Arbeit rund 1471 Ausbildungsplatzangebote gemeldet. Dies sind 36 mehr als im vorausgegangenem Vergleichszeitraum. Dem stehen im Ende Februar 1166 Bewerber für eine betriebliche Ausbildungsstelle entgegen – 199 weniger als im Vorjahr.

Aufgrund des demographischen Wandels gilt unverändert, dass Fachkräfte in vielen Branchen dringend benötigt werden. Eine betriebliche Ausbildung ist eine gute Grundlage für das Berufsleben und bietet eine sichere Zukunftsperspektive.

In der Datenbank BerufeNet (www.berufenet.arbeitagentur.de) finden interessierte Jugendliche Informationen zu allen Ausbildungsberufen. Bei der Entscheidungsfindung unterstützt die Berufsberatung der Agentur für Arbeit im Augenblick telefonisch, per Mail oder im Rahmen einer Video-Beratung.

Videoberatung

Nichts ist wertvoller als ein persönliches Gespräch von Angesicht zu Angesicht. In der Zeit der Pandemie ist aber vieles nicht möglich, was sonst so normal erschien. So ist auch der Gang zur Berufsberatung im Augenblick nicht möglich. Trotzdem sind alle Berufsberater erreichbar und auch sichtbar. Um die angehenden Schulabsolventen bei ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Studienplatzbewerbung auch aus der Distanz heraus dennoch optimal unterstützen zu können, hat die Agentur für Arbeit das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung erweitert. Neben der Beratung per Telefon oder Mail sind nun auch Beratungen per Video möglich.

Mit der Videoberatung hat die Agentur für Arbeit in kürzester Zeit ein neues Beratungsformat geschaffen, das ortsunabhängig durchgeführt werden kann.

Der Aufwand für die Jugendlichen ist gering. Sie benötigen idealerweise einen Computer (und ausreichend Download). Das Beratungsgespräch mittels Tablet oder Smartphone durchzuführen geht auch, ist aufgrund des kleinen Bildschirms aber nicht ideal. Per E-Mail bekommen sie von ihrem Berufsberater einen Link zugeschickt. Von da an sind es nur noch drei Klicks bis zum Beratungsgespräch:

  • Link der E-Mail öffnen
  • Nutzungsbedingungen zustimmen
  • Virtuellen Warteraum betreten.

Der Berufsberater holt den Jugendlichen dann zum vereinbarten Termin aus dem virtuellen Warteraum ab und das Gespräch kann beginnen.

„Wir haben in den letzten Wochen viele positive Rückmeldungen von den Schülerinnen und Schülern erhalten“, berichtet Geist. „In diesen ungewöhnlichen Zeiten, ist es hervorragend, eine Beratungsmöglichkeit zu haben, die sich nicht nur auf das gesprochene Wort bezieht, sondern auch Gestik und Mimik miteinschließt. Zugleich ist es für die Jugendlichen ein gutes Training für zukünftige Vorstellungsgespräche, die vielleicht auch per Videokommunikation durchgeführt werden.“

Die Video-Beratung ist aber nicht ausschließlich für Jugendliche, die eine Ausbildung suchen, vorgesehen. Auch diejenigen, die sich erst einmal orientieren wollen, die studieren wollen oder auch diejenigen, die sich bereits in Ausbildung oder Studium befinden, steht dieses Angebot zur Verfügung.

Um möglichst gut vorbereitet in ein Beratungsgespräch zu gehen, können die Jugendlichen im Vorlauf zum Gespräch das Erkundungstool Check-U durchführen. Das Erkundungstool entwirft ein persönliches Kompetenzprofil und unterstützt dabei, anhand der ermittelten Stärken herauszufinden, mit welchen der zahlreichen Ausbildungsberufe und Studiengänge sich man näher beschäftigen sollte. Das Erkundungstool ist ganz einfach unter www.check-u.de zu finden.

Jugendliche, die sich beruflich orientieren wollen, Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche wünschen oder zum Thema „Studium“ Informationen benötigen, können ganz einfach mit der Berufsberatung Kontakt aufnehmen:

Telefon: 0481 98 800 (Montag bis Donnerstag 08:00 – 16:00 Uhr, Freitag 08:00 - 14:00 Uhr)
0800 4 5555 00 (kostenfreie Servicehotline: Montag – Freitag 08:00 - 18:00 Uhr)

E-Mail: Heide.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Online: www.arbeitsagentur.de/kontakt

Die Beratungen finden derzeit telefonisch, per Mail oder als Video-Beratung statt!!