22.04.2022 | Presseinfo Nr. 26

Neuer Termin: Ausbildungsmesse Brunsbüttel am 04. Mai 2022

Am Mittwoch, 04. Mai 2022, stellen sich im Bildungszentrum Brunsbüttel regionale Unternehmen vor und informieren über ihre Ausbildungsmöglichkeiten.
 

Der ursprüngliche Termin der diesjährigen Ausbildungsmesse im März konnte aufgrund der Pandemie nicht gehalten werden. Schnell war aber allen an der Organisation Beteiligten klar, dass die Messe nur verschoben, aber nicht nochmals abgesagt werden soll. Unter dem Motto „Ideen sammeln, informieren und Kontakte knüpfen“ findet die Veranstaltung nun am Mittwoch, 04. Mai 2022 statt. An diesem Tag werden von 9.00 bis 14.00 Uhr im Bildungszentrum Brunsbüttel, Kopernikusstr. 1 regionale Unternehmen ihre Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen.

„Ich bin sehr froh, dass wir gemeinsam mit dem Schulzentrum sofort einen neuen Termin gefunden haben. Nachdem die Messe schon 2020 wie auch 2021 coronabedingt nicht stattfinden konnte, ist es umso wichtiger, dass wir jetzt endlich wieder die Türen für ausbildungsinteressierte Jugendliche öffnen können“, sagt Bürgermeister Martin Schmedtje. „Das Angebot reicht von der Industrie, über den Handel und das Handwerk bis in die medizinische Branche!“

Neben ca. 50 Ausbildungsbetrieben informiert auch die Berufsberatung der Arbeitsagentur die Schülerinnen und Schüler rund um das Thema Ausbildung. Besonders für diejenigen, die noch nicht wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll, die sich einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten verschaffen möchten oder schon konkret Fragen zur Bewerbung haben, ist die Berufsberatung die erste Adresse.

„Ausgefallene Berufsorientierung nachholen, gravierende Veränderungen am Arbeitsmarkt, die demographische Entwicklung … Es gibt so viele gute Gründe, warum es sich lohnt eine Ausbildungsmesse zu besuchen, viele Fragen zu stellen und zu erfahren, wie der Arbeitsalltag eines Auszubildenden aussieht“, meint Ronald Geist, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Heide. „Das Wichtigste ist, eine Ausbildung zu finden, die Spaß macht und mit der man sich wohl fühlt. Der Rest kommt dann in den meisten Fällen von alleine. Fakt ist, dass die Betriebe der Region einen hohen Personalbedarf haben und gut ausgebildete Fachkräfte dringend gesucht werden.“

Fragen stellen wird ausdrücklich von allen teilenehmenden Betrieben gewünscht. Auch für interessierte Eltern ist der Besuch der Messe eine gute Möglichkeit, Informationen über die Arbeitswelt einzuholen.

„Sie sind als Eltern sehr herzlich willkommen! Sie sind mitentscheidende Ratgeber Ihrer Kinder. Daher ist es wichtig, dass auch Sie über aktuelle Entwicklungen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes auf dem Laufenden sind“, empfiehlt Geist den Eltern der Jugendlichen.

Der Besuch der Messe ist kostenfrei.