30.05.2022 | Presseinfo Nr. 16

Schnell ins Praktikum zur Berufsorientierung

Damit in diesem Sommer die Berufsorientierung wieder in die Betriebe zurückkehrt und sich Jugendliche in Berufen ausprobieren können, hat die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Heidelberg zusammen mit der Metropolregion Rhein-Neckar, der Industrie und Handelskammer Rhein-Neckar, Südwestmetall und der Handwerkskammer Rhein-Neckar-Odenwald die Praktikumswoche organisiert.
 

Auch die Jugendlichen der 9. Klasse der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH) beteiligten sich an der Praktikumswoche. Der Berufsberater an der IGH, Michael Ruhlich, hat vor Beginn der Praktikumswoche in seiner regelmäßigen Sprechstunde in der Schule oder in individuellen Terminen allen Schülern der Klassenstufe einen Praktikumsplatz angeboten. So konnten fast alle ein Praktikum antreten. Auch unvorhergesehenes löste er schnell. So erhielt einer der 9. Klässler, Florian (Name geändert) aus Bergheim, donnerstags vor dem Beginn der Praktikumswoche eine Absage. Daraufhin geht er enttäuscht montags in die Sprechstunde zu seinem Berufsberater. Da Florian noch für viele Berufe offen ist und sich eine technische Ausbildung vorstellen kann, schlägt ihm Ruhlich ein Praktikum als Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik vor.

Gemeinsam rufen Sie sofort bei der Heidelberger Firma an und fragen, ob er noch ein Praktikum beginnen kann. Der Betrieb sagt sofort zu und am nächsten Morgen steht Florian schon auf der Baustelle. Florian trifft auf freundliche und offene Menschen, die ihm viel zeigen und für seine Fragen immer ein offenes Ohr haben. Er erhält tiefe Einblicke in den Beruf des Anlagenmechanikers und die Abläufe in einem Handwerksbetrieb und auf einer Baustelle. Er bekommt unter fachkundiger Anleitung erste Handgriffe beigebracht und darf sie dann sogleich ausprobieren.

Nach dem Praktikum kommt Florian wieder zu seinem Berufsberater Ruhlich und erzählt von seinen Erfahrungen. „Endgültig entschieden hat er sich noch nicht für einen Beruf,“ sagt Ruhlich. „Aber es geht auf jeden Fall in die technische Richtung und er will während seiner Schulzeit noch weitere Berufe in Praktika ausprobieren und dabei werde ich ihn auch weiter unterstützen“, so Ruhlich. Schon bald bietet sich bei der Praktikumswoche Baden-Württemberg die nächste Gelegenheit Berufe auszuprobieren.

Die Berufsberatung ist in Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis an 110 Schulen mit 40 Beraterinnen und Beratern präsent und unterstützt die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf. Alle Jugendlichen erhalten individuelle Orientierung über ihre beruflichen Möglichkeiten. Die Berufsberater helfen bei der Klärung von Stärken und Interessen, dem Finden dazu passender Praktika, Ausbildungsberufe und Studiengänge.

Kontakt

Agentur für Arbeit Heidelberg
Berufsberatung
Kaiserstr. 69-71
69115 Heidelberg

Dienstags      10:00 Uhr - 12:00 Uhr und
Donnerstags 14:00 Uhr - 16:00 Uhr