Beruflich weiterbilden

Ihre Mitarbeiterin oder Ihr Mitarbeiter möchte seine/ihre fachlichen Kenntnisse erweitern

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit und ohne Berufsabschluss

Qualifizieren Sie Ihre Mitarbeiterin beziehungsweise Ihren Mitarbeiter mehr als 120 Stunden extern bei einem zugelassenen Bildungsträger weiter.

Auch hier können unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 100% der Weiterbildungskosten übernommen werden und Ihnen als Arbeitgebenden bis zu 90% der Gehaltskosten erstattet werden.

Hinweis: Bestimmte Aufstiegsfortbildungen werden vom Aufstiegs-BAföG abgedeckt.

Prüfen Sie mit wenigen Klicks , ob eine Förderung möglich ist oder lassen Sie sich beraten!

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie in der rechten Spalte.