Was ist denn Berufsentfremdung?

Man spricht von Berufsentfremdung, wenn Arbeitnehmer seit mehr als vier Jahren nicht mehr in ihrem erlernten Beruf tätig sind (auch sog. Wiederungelernte). Dazu zählen beispielsweise alle Zeiten der Nicht-Erwerbstätigkeit (z.B. Arbeitslosigkeit, Elternzeit, ...) oder auch Erwerbstätigkeit auf Helfer-Ebene.