04.09.2020 | Presseinfo Nr. 84

In der Agentur für Arbeit Herford startet ein neuer Ausbildungsjahrgang

Geschäftsleitung begrüßt vier neue Auszubildende

Dana Abdulina, Leonie Abel, Ravsan Alkis und Angelika Repalow beginnen Anfang September als neue Auszubildende in der Agentur für Arbeit. Sie schließen sich dem großen Team der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, die in diesem Jahr vielen Menschen durch die Krise helfen.

Die vier Jugendlichen wollen als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen in ihr Berufsleben starten. Während ihrer Ausbildung werden die vier die vielfältigen Arbeitsfelder der Agentur sowie des Jobcenters und der Familienkasse kennen lernen. Dazu gehören zum Beispiel Eingangszone, Leistungsgewährung oder Interne Dienstleistungen.

Agenturleiterin Frauke Schwietert freut sich: „Auch in diesem Jahr konnten wir wieder vier Nachwuchskräfte gewinnen. Da Nachwuchs für uns – wie für die meisten Arbeitgeber – ein sehr wichtiges Thema ist, engagieren wir uns in diesem Bereich sehr.“ Sie fügt hinzu: „Gerade in dieser besonderen Zeit hat sich einmal mehr gezeigt, dass die Dienstleistungen der Bundesagentur für Arbeit für viele Menschen existenzsichernd sind und damit auch ihren Teil zum sozialen Frieden beitragen. Wir freuen uns deshalb besonders, dass wir vier junge Menschen gewinnen konnten, die uns in Zukunft bei der Erfüllung unserer wichtigen Aufgaben unterstützen werden.“

Die Auszubildenden werden nun in den nächsten Wochen eine erste Einführungsphase durchlaufen, bevor sie erste praktische Erfahrungen in den Teams der Agentur, der Familienkasse und des Jobcenters sammeln können.