19.11.2020 | Presseinfo Nr. 107

Beratung rund um das Berufsleben

Am 26. November Telefon-Sprechstunde der Beauftragten für Chancengleichheit

Wenn man nach Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen wieder berufstätig sein möchte, gibt es viele Fragen zum Wiedereinstieg ins Berufsleben, gerade auch in diesen Zeiten. Insbesondere die Fragen nach den Chancen und Risiken einer Arbeitsaufnahme in Vollzeit, Teilzeit und im Minijob sind ohne professionelle Beratung schwer zu überblicken.

„Mit der richtigen Vorbereitung kann man seine Chancen erheblich steigern“, sagt Annette Budzynski, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur. „Diese Telefon-Sprechstunde richtet sich aber natürlich auch an Beschäftigte in Teilzeit, die ihre Arbeitszeit aufstocken oder sich deshalb beruflich verändern wollen.“ Interessierte können Annette Budzynski am Donnerstag, den 26.11., zwischen 9 und 12 Uhr unter der 05221 985 144 erreichen und sich beraten lassen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Beratung ist selbstverständlich kostenfrei.