19.03.2020 | Presseinfo Nr. 15

Agentur für Arbeit Hildesheim arbeitet weiter - auch wenn die Türen geschlossen sind

Für Notfälle wurde vor Ort eine Kontaktmöglichkeit geschaffen. Wir informieren über die regionale Presse, unter www.arbeitsagentur.de und über Aushänge über diese Möglichkeiten.
 

Wichtige Info für alle Kundinnen und Kunden:

Sie müssen einen vereinbarten Termin NICHT absagen, weder telefonisch noch per Mail. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.

Gesetzte Fristen werden vorerst ausgesetzt.

Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.

Die Auszahlung der Geldleistung ist sichergestellt.

Zusätzliche regionale Rufnummer:

05121 969 700

Wir bitten weiter darum, nur im absoluten Notfall den Kontakt zu suchen.

Sie können sich aktuell telefonisch unter der Servicerufnummer 0800 45555 00 oder der Nummer 05121 969 700 arbeitslos melden. Sie erhalten dann einen Antrag auf Arbeitslosengeld. Ihnen entstehen durch die telefonische Meldung keine Nachteile. Sobald wir wieder für den persönlichen Kontakt öffnen, erhalten Sie eine Einladung, um sich persönlich zu melden.

Anträge auf Arbeitslosengeld I:

Den Antrag auf Arbeitslosengeld I können Sie online stellen.

http://www.arbeitsagentur.de/antrag-arbeitslosengeld

Dazu bekommen Sie nach der Registrierung eine PIN per Post.

Tutorials und Flyer zur Hilfe bei den Online-Anträgen finden Sie hier:

https://www.arbeitsagentur.de/eservices