02.06.2020 | Presseinfo Nr. 31

„Welche Berufe passen zu mir?“ – Mit diesen Tests finden es Jugendliche heraus

Es gibt tolle Online-Angebote, um mehr über sich zu erfahren und den eigenen Wunschberuf zu finden. Die beiden wichtigsten Berufetests stellen wir kurz vor:

Check-U – Das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

Mit dem neuen Erkundungstool Check-U finden Jugendliche heraus, welche Studien-felder und Ausbildungsberufe zu ihnen passen. Bereits nach einem Test bekommen sie ein Ergebnis. Je mehr sie machen, desto aussagekräftiger dann der Vorschlag. Insgesamt gibt es vier Testbereiche:

1. Der Fähigkeiten-Test:

Eine der wichtigsten Fragen auf der Suche nach dem passenden Beruf lautet: Worin bin ich gut und was passt zu meinen Stärken? Dazu gehört unter ande-rem auch, wie sicher die Jugendlichen mit textbezogenen, mathematischen und räumlichen Fragestellungen umgehen können und wie gut das kreative Denken und handwerkliche Geschick ausgeprägt sind.

2. Der soziale Kompetenzen-Test:

Bei diesem Test geht es um persönliche Eigenschaften, die im Beruf wichtig sind. Dazu gehören beispielsweise, wie die Jugendlichen mit Stress und Kon-flikten umgehen und wie sie ihre Meinung durchsetzen können. Es geht um die Frage, welcher Beruf zur eigenen Persönlichkeit passt.

3. Der Interessen-Test:

Hier geht es um die Fragen: Welche Inhalte finde ich spannend? Wofür interes-siere ich mich? Jugendliche werden beispielsweise gefragt, welche Themen, Fachgebiete oder berufsspezifische Tätigkeiten sie spannend finden und wie sie zu bestimmten Arbeitsbedingungen stehen (z.B. Schichtarbeit).

4. Der berufliche Vorlieben-Test:

Was ist den Jugendlichen für die berufliche Zukunft wichtig? Ist man eher der handwerkliche, unternehmerische oder der kreative Typ? Mit diesem Test fin-den sie heraus, welche der acht verschiedenen Berufstypen am besten zu ihnen passen.

Hier geht es zum Erkundungstool Check-U: www.arbeitsagentur.de/selbsterkundungstool

Der BERUFE Entdecker

Hier können Jugendliche spannende Ausbildungsberufe finden und zwar anhand von Fotos und Videos. Der BERUFE Entdecker fängt bei dem Punkt an, an dem der Ju-gendliche gerade steht. Von „Ich habe noch keihttps://entdecker.biz-medien.de/ne Ahnung, was ich machen möchte." bis hin zu „Ich habe schon einen Wunschberuf." Den Schülerinnen und Schülern wer-den Fotos von typischen Arbeitsbereichen angezeigt. Diese können mit einem Herz geliked oder mit einem Kreuz weggeklickt werden. Nachdem man diesen Test vollstän-dig bearbeitet hat, werden Arbeitsbereiche vorgeschlagen, die den Jugendlichen gefal-len könnten. Sie haben die Möglichkeit mit noch mehr Nachfragen die Auswahl weiter einzugrenzen. Am Ende können sie alles über die Berufe herausfinden: Wie lange dau-ert die Ausbildung? Was verdiene ich? Die Jugendlichen erhalten breitgefächerte In-formationen zu ihrem Wunschberuf.

Wer den Test mal ausprobieren möchte, kann ihn online unter https://entdecker.biz-medien.de/ starten oder sich die App im Google Play Store oder Apple App Store her-unterladen.

Die Berufsberatung bietet außerdem telefonische Beratungsgespräche an. Hier kön-nen dann zum Beispiel auch die Ergebnisse aus dem Test besprochen und Fragen geklärt werden. Einfach hier einen Termin vereinbaren: https://www.arbeitsagen-tur.de/bildung/berufsberatung. Jugendliche, die derzeit nicht über die Schulen mit der Berufsberatung in Kontakt ste-hen, können sich über die neue Hotline unter 05121 969 567 melden, jeweils dienstags von 10.00 bis 12:30 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr.