Ausbildung und Familie

Ausbildung in Teilzeit ist die Chance Familie und Ausbildung unter einen Hut zu bekommen.

Eine Berufsausbildung ist für junge Menschen, ganz besonders für junge Eltern, die wesentliche Grundlagen für eine wirtschaftliche unabhängige und selbstbestimmte Zukunft. Ausbildung in Teilzeit ist die Chance Familie und Ausbildung unter einen Hut zu bekommen.

Mit der Reform des Berufsausbildungsgesetzes (BBiG) aus dem Jahr 2005 wurde die Möglichkeit der Teilzeitausbildung rechtlich geregelt. Danach können Auszubildende, die zum Beispiel ein eigenes Kind oder pflegebedürftige Angehörige betreuen ihre duale Ausbildung in Teilzeit absolvieren.

Folgende Teilzeitvarianten gibt es:

  • Teilzeitausbildung ohne Verlängerung der Ausbildungszeit.Die Arbeitszeit einschließlich des Berufsschulterrichts beträgt mindestenst 25 und maximal 30 Wochenstunden.
  • Teilzeitsubildung mit Verlängerung der Ausbildungszeit. Die Arbeitszeit beträgt einschließlich des Berufsschulunterrichts mindestens 20 Wochenstunden.