03.05.2022 | Presseinfo Nr. 34

Arbeitslosigkeit auf lokaler Ebene

Die Agentur für Arbeit Iserlohn hat neben der Hauptagentur in Iserlohn sechs Geschäftsstellen, die wiederum für einzelne Städte und Gemeinden zuständig sind. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit innerhalb eines solchen Teilbezirkes kann daher abweichend von der Entwicklung des Märkischen Kreises verlaufen.
 

Agentur für Arbeit Iserlohn

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zuständigkeit der Hauptagentur Iserlohn setzt sich zusammen aus den Zahlen für die Städte Iserlohn und Hemer. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 10 auf 4.476 Personen gestiegen. Das sind 747 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 6,5 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,6 Prozent.                                                                   

• Iserlohn                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Iserlohn im April 2022 gestiegen. 3.378 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 47 Personen (+1,4 Prozent) mehr. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 536 Personen. Damals waren 3.914 Iserlohner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 13,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.469 Frauen und 1.909 Männer. 1.058 Ausländer sind ohne Arbeit. 219 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 863 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 6,9 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,9 Prozent.                                                            

• Hemer                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im April 2022 gesunken. 1.098 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 37 Personen (-3,3 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 211 Personen. Damals waren 1.309 Hemeraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 16,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 500 Frauen und 598 Männer. 267 Ausländer sind ohne Arbeit. 61 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 327 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 5,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,8 Prozent.                                                                                         

Agentur für Arbeit Altena

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Altena setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Altena und der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um eine Person auf 782 Personen gestiegen. Das sind 99 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 6,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,9 Prozent.                                                                    

• Altena                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im April 2022 gestiegen. 625 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 5 Personen (+0,8 Prozent) mehr. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 72 Personen. Damals waren 697 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 10,3 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 265 Frauen und 360 Männer. 129 Ausländer sind ohne Arbeit. 44 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 186 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Altena unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                                 

• Nachrodt-Wiblingwerde                                                                 

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Nachrodt-Wiblingwerde im April 2022 gesunken. 157 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 4 Personen (-2,5 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 27 Personen. Damals waren 184 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 14,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 68 Frauen und 89 Männer. 32 Ausländer sind ohne Arbeit. 14 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 59 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                    
Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Nachrodt-Wiblingwerde unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Kierspe                                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Kierspe setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Kierspe und Meinerzhagen. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 15 auf 987 Personen gestiegen. Das sind 180 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 5,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,8 Prozent.                                                                   

• Kierspe                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Kierspe im April 2022 gestiegen. 422 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 7 Personen (1,7 Prozent) mehr. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 104 Personen. Damals waren 526 Kiersper ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 19,8 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 183 Frauen und 239 Männer. 91 Ausländer sind ohne Arbeit. 33 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 135 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Kierspe unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Meinerzhagen                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Meinerzhagen im April 2022 gestiegen. 565 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 8 Personen (+1,4 Prozent) mehr. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 76 Personen. Damals waren 641 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 11,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 271 Frauen und 294 Männer. 151 Ausländer sind ohne Arbeit. 31 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 160 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Meinerzhagen unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Lüdenscheid                                                              

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Lüdenscheid setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte und Gemeinden Lüdenscheid, Halver und Schalksmühle. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 96 auf 3.695 Personen gesunken. Das sind 846 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 6,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,2 Prozent.                                                                    

• Lüdenscheid                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Lüdenscheid im April 2022 gesunken. 2.947 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 77 Personen (-2,5 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 699 Personen. Damals waren 3.646 Lüdenscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 19,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.313 Frauen und 1.634 Männer. 1.095 Ausländer sind ohne Arbeit. 199 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 706 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 7,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,0 Prozent.                                                                          

• Halver                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Halver im April 2022 gesunken. 458 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 14 Personen (-3,0 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 98 Personen. Damals waren 556 Halveraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 17,6 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 208 Frauen und 250 Männer. 122 Ausländer sind ohne Arbeit. 14 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 163 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Halver unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                                   

• Schalksmühle                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Schalksmühle im April 2022 gesunken. 290 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 5 Personen (-1,7 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 49 Personen. Damals waren 339 Schalksmühler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 14,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 123 Frauen und 167 Männer. 76 Ausländer sind ohne Arbeit. 15 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 96 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                     

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Schalksmühle unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

                                                 

Agentur für Arbeit Menden                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Menden setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Balve und Menden. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 14 auf 1.623 Personen gesunken. Das sind 283 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 4,5 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,3 Prozent.                                                                                                                                          

• Balve                                                          

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Balve im April 2022 gesunken. 212 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 6 Personen (-2,8 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 56 Personen. Damals waren 268 Balver ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 20,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 89 Frauen und 123 Männer. 38 Ausländer sind ohne Arbeit. 14 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 71 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Balve unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                                  

• Menden                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Menden im April 2022 gesunken. 1.411 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 8 Personen (-0,6 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 227 Personen. Damals waren 1.638 Mendener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 13,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 629 Frauen und 782 Männer. 385 Ausländer sind ohne Arbeit. 89 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 427 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 4,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,5 Prozent.                                                                                                                                           

Agentur für Arbeit Plettenberg                                                                

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Plettenberg setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Plettenberg und der Gemeinde Herscheid. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 45 auf 920 Personen gesunken. Das sind 296 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 5,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,8 Prozent.                                                                 

• Plettenberg                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im April 2022 gesunken. 794 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 28 Personen (-3,4 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 229 Personen. Damals waren 1.023 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 22,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 355 Frauen und 439 Männer. 291 Ausländer sind ohne Arbeit. 47 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 216 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                          

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Plettenberg unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Herscheid                                                               

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Herscheid im April 2022 gesunken. 126 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 17 Personen (-11,9 Prozent) weniger. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 67 Personen. Damals waren 193 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 34,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 55 Frauen und 71 Männer. 21 Ausländer sind ohne Arbeit. 7 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 51 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Herscheid unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Werdohl                                                                      

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Werdohl setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Werdohl und Neuenrade. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 33 auf 1.176 Personen gesunken. Das sind 244 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im April 7,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,8 Prozent.                                                                   

• Werdohl                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im April 2022 gesunken. 838 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 34 Personen (-3,9 Prozent) weniger. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 221 Personen. Damals waren 1.059 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 20,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 378 Frauen und 460 Männer. 335 Ausländer sind ohne Arbeit. 54 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 242 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Werdohl unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                              

• Neuenrade                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im April 2022 gestiegen. 338 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats ist dies eine Personen (+0,3 Prozent) mehr. Im Vergleich zum April des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 23 Personen. Damals waren 361 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 6,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 155 Frauen und 183 Männer. 111 Ausländer sind ohne Arbeit. 25 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 111 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Neuenrade unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.