30.06.2022 | Presseinfo Nr. 52

Arbeitslosigkeit auf lokaler Ebene

Die Agentur für Arbeit Iserlohn hat neben der Hauptagentur in Iserlohn sechs Geschäftsstellen, die wiederum für einzelne Städte und Gemeinden zuständig sind. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit innerhalb eines solchen Teilbezirkes kann daher abweichend von der Entwicklung des Märkischen Kreises verlaufen.
 

Agentur für Arbeit Iserlohn

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zuständigkeit der Hauptagentur Iserlohn setzt sich zusammen aus den Zahlen für die Städte Iserlohn und Hemer. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 196 auf 4.648 Personen gestiegen. Das sind 408 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 6,9 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,4 Prozent.                                                                   

• Iserlohn                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Iserlohn im Juni 2022 gestiegen. 3.523 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 162 Personen (+4,8 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 269 Personen. Damals waren 3.792 Iserlohner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 7,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.566 Frauen und 1.957 Männer. 1.179 Ausländer sind ohne Arbeit. 215 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 878 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 7,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,7 Prozent.                                 

• Hemer                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im Juni 2022 gestiegen. 1.125 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 34 Personen (+3,1 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 139 Personen. Damals waren 1.264 Hemeraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 11,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 503 Frauen und 622 Männer. 301 Ausländer sind ohne Arbeit. 69 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 323 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 5,9 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,5 Prozent.                                                                                  

Agentur für Arbeit Altena

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Altena setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Altena und der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 38 auf 802 Personen gestiegen. Das sind 61 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 6,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,8 Prozent.                                                                 

• Altena                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im Juni 2022 gestiegen. 631 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 20 Personen (+3,3 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 53 Personen. Damals waren 684 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 7,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 295 Frauen und 336 Männer. 165 Ausländer sind ohne Arbeit. 54 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 178 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Altena unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                                

• Nachrodt-Wiblingwerde                                                                 

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Nachrodt-Wiblingwerde im Juni 2022 gestiegen. 171 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 18 Personen (11,8 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 8 Personen. Damals waren 179 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 4,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 83 Frauen und 88 Männer. 57 Ausländer sind ohne Arbeit. 15 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 57 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                    
Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Nachrodt-Wiblingwerde unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Kierspe                                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Kierspe setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Kierspe und Meinerzhagen. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 59 auf 1.042 Personen gestiegen. Das sind 52 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 5,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,5 Prozent.                                                                   

• Kierspe                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Kierspe im Juni 2022 gestiegen. 450 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 26 Personen (6,1 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 41 Personen. Damals waren 491 Kiersper ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 8,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 209 Frauen und 241 Männer. 116 Ausländer sind ohne Arbeit. 39 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 140 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Kierspe unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Meinerzhagen                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Meinerzhagen im Juni 2022 gestiegen. 592 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 33 Personen (+5,9 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 11 Personen. Damals waren 603 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 1,8 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 270 Frauen und 322 Männer. 157 Ausländer sind ohne Arbeit. 42 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 166 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Meinerzhagen unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Lüdenscheid                                                              

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Lüdenscheid setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte und Gemeinden Lüdenscheid, Halver und Schalksmühle. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 94 auf 3.721 Personen gestiegen. Das sind 728 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 6,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,1 Prozent.                                                                    

• Lüdenscheid                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Lüdenscheid im Juni 2022 gestiegen. 2.916 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 38 Personen (1,3 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 663 Personen. Damals waren 3.579 Lüdenscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 18,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.311 Frauen und 1.605 Männer. 1.110 Ausländer sind ohne Arbeit. 203 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 682 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 7,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,9 Prozent.          

• Halver                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Halver im Juni 2022 gestiegen. 512 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 53 Personen (11,5 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 40 Personen. Damals waren 552 Halveraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 7,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 242 Frauen und 270 Männer. 150 Ausländer sind ohne Arbeit. 30 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 177 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Halver unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                   

• Schalksmühle                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Schalksmühle im Juni 2022 gestiegen. 293 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 3 Personen (+1,0 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 25 Personen. Damals waren 318 Schalksmühler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 7,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 133 Frauen und 160 Männer. 84 Ausländer sind ohne Arbeit. 26 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 98 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                               

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Schalksmühle unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

                                                                      

Agentur für Arbeit Menden                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Menden setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Balve und Menden. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 171 auf 1.779 Personen gestiegen. Das sind 27 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 5,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,0 Prozent.                                                                                                                                          

• Balve                                                          

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Balve im Juni 2022 gestiegen. 237 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 26 Personen (+12,3 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 20 Personen. Damals waren 257 Balver ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 7,8 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 113 Frauen und 124 Männer. 68 Ausländer sind ohne Arbeit. 16 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 64 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Balve unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                   

• Menden                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Menden im Juni 2022 gestiegen. 1.542 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 145 Personen (+10,4 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 7 Personen. Damals waren 1.549 Mendener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 0,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 715 Frauen und 827 Männer. 487 Ausländer sind ohne Arbeit. 112 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 449 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 5,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,3 Prozent.                                                                                                                                    

Agentur für Arbeit Plettenberg                                                                

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Plettenberg setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Plettenberg und der Gemeinde Herscheid. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 4 auf 952 Personen gestiegen. Das sind 155 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 5,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,2 Prozent.                                                                 

• Plettenberg                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im Juni 2022 gestiegen. 811 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 15 Personen (+1,9 Prozent) mehr. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 116 Personen. Damals waren 927 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 12,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 372 Frauen und 439 Männer. 316 Ausländer sind ohne Arbeit. 61 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 208 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Plettenberg unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                    

• Herscheid                                                               

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Herscheid im Juni 2022 gesunken. 141 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 11 Personen (-7,2 Prozent) weniger. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 39 Personen. Damals waren 180 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 21,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 71 Frauen und 70 Männer. 41 Ausländer sind ohne Arbeit. 8 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 50 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Herscheid unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Werdohl                                                                      

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Werdohl setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Werdohl und Neuenrade. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 49 auf 1.099 Personen gesunken. Das sind 233 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juni 6,9 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,3 Prozent.                                                                   

• Werdohl                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im Juni 2022 gesunken. 802 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 34 Personen (-4,1 Prozent) weniger. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 190 Personen. Damals waren 992 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 19,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 384 Frauen und 418 Männer. 333 Ausländer sind ohne Arbeit. 49 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 245 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                         

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Werdohl unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                       

• Neuenrade                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im Juni 2022 gesunken. 297 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 15 Personen (-4,8 Prozent) weniger. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 43 Personen. Damals waren 340 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 12,6 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 142 Frauen und 155 Männer. 102 Ausländer sind ohne Arbeit. 17 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 106 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Neuenrade unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.