29.07.2021 | Presseinfo Nr. 53

Arbeitslosigkeit auf lokaler Ebene

Die Agentur für Arbeit Iserlohn hat neben der Hauptagentur in Iserlohn sechs Geschäftsstellen, die wiederum für einzelne Städte und Gemeinden zuständig sind. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit innerhalb eines solchen Teilbezirkes kann daher abweichend von der Entwicklung des Märkischen Kreises verlaufen.
 

Agentur für Arbeit Iserlohn

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zuständigkeit der Hauptagentur Iserlohn setzt sich zusammen aus den Zahlen für die Städte Iserlohn und Hemer. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 9 auf 5.065 Personen gestiegen. Das sind 1.016 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 7,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,8 Prozent.                            

• Iserlohn                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Iserlohn im Juli 2021 gesunken. 3.791 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -1 Personen oder -0,0 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 757 Personen. Damals waren 4.548 Iserlohner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -16,6 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.704 Frauen und 2.087 Männer. 1.151 Ausländer sind ohne Arbeit. 328 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 883 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 7,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,2 Prozent.                                                            

• Hemer                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im Juli 2021 gestiegen. 1.274 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +10 Personen oder +0,8 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 259 Personen. Damals waren 1.533 Hemeraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -16,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 588 Frauen und 686 Männer. 345 Ausländer sind ohne Arbeit. 100 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 341 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 6,6 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,9 Prozent.                                                            

Agentur für Arbeit Altena

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Altena setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Altena und der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um eine Person auf 862 Personen gesunken. Das sind 157 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 6,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,0 Prozent.                                                                    

• Altena                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im Juli 2021 gesunken. 683 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -1 Personen oder -0,1 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 134 Personen. Damals waren 817 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -16,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 288 Frauen und 395 Männer. 133 Ausländer sind ohne Arbeit. 78 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 170 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Altena unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                  

• Nachrodt-Wiblingwerde                                                                 

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Nachrodt-Wiblingwerde im Juli 2021 unverändert geblieben. 179 Personen waren ohne Job. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 23 Personen. Damals waren 202 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -11,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 79 Frauen und 100 Männer. 41 Ausländer sind ohne Arbeit. 19 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 54 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                       

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Nachrodt-Wiblingwerde unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                              

Agentur für Arbeit Kierspe                                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Kierspe setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Kierspe und Meinerzhagen. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 4 auf 1.098 Personen gestiegen. Das sind 291 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 5,5 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,9 Prozent.                                                                   

• Kierspe                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Kierspe im Juli 2021 gestiegen. 502 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +11 Personen oder +2,2 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um -126 Personen. Damals waren 628 Kiersper ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -20,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 216 Frauen und 286 Männer. 107 Ausländer sind ohne Arbeit. 37 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 147 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Kierspe unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Meinerzhagen                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Meinerzhagen im Juli 2021 gesunken. 596 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -7 Personen oder -1,2 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 165 Personen. Damals waren 761 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -21,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 295 Frauen und 301 Männer. 155 Ausländer sind ohne Arbeit. 51 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 137 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Meinerzhagen unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Lüdenscheid                                                              

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Lüdenscheid setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte und Gemeinden Lüdenscheid, Halver und Schalksmühle. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 101 auf 4.348 Personen gesunken. Das sind 863 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 7,9 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,4 Prozent.                                                                    

• Lüdenscheid                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Lüdenscheid im Juli 2021 gesunken. 3.485 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -94 Personen oder -2,6 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 722 Personen. Damals waren 4.207 Lüdenscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -17,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.554 Frauen und 1.931 Männer. 1.370 Ausländer sind ohne Arbeit. 299 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 766 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 8,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 10,4 Prozent.                                                                    

• Halver                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Halver im Juli 2021 gesunken. 541 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -11 Personen oder -2,0 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 75 Personen. Damals waren 616 Halveraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -12,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 251 Frauen und 290 Männer. 154 Ausländer sind ohne Arbeit. 34 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 168 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Halver unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                         

• Schalksmühle                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Schalksmühle im Juli 2021 gestiegen. 322 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +4 Personen oder +1,3 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 66 Personen. Damals waren 388 Schalksmühler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -17,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 124 Frauen und 198 Männer. 81 Ausländer sind ohne Arbeit. 25 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 100 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Schalksmühle unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Menden                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Menden setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Balve und Menden. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 48 auf 1.854 Personen gestiegen. Das sind 411 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 5,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,3 Prozent.                                                                                                                                          

• Balve                                                          

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Balve im Juli 2021 gestiegen. 258 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +1 Personen oder +0,4 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um -37 Personen. Damals waren 295 Balver ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -12,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 114 Frauen und 144 Männer. 55 Ausländer sind ohne Arbeit. 29 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 71 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Balve unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                               

• Menden                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Menden im Juli 2021 gestiegen. 1.596 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +47 Personen oder +3,0 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 374 Personen. Damals waren 1.970 Mendener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -19,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 722 Frauen und 874 Männer. 446 Ausländer sind ohne Arbeit. 118 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 414 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 5,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,7 Prozent.                                                                                                                       

Agentur für Arbeit Plettenberg                                                                

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Plettenberg setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Plettenberg und der Gemeinde Herscheid. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 31 auf 1.076 Personen gesunken. Das sind 337 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 6,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,8 Prozent.                                                                 

• Plettenberg                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im Juli 2021 gesunken. 900 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -27 Personen oder -2,9 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 300 Personen. Damals waren 1.200 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -25,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 405 Frauen und 495 Männer. 338 Ausländer sind ohne Arbeit. 73 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 244 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                  

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Plettenberg unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                               

• Herscheid                                                               

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Herscheid im Juli 2021 gesunken. 176 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -4 Personen oder -2,2 Prozent. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 37 Personen. Damals waren 213 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -17,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 85 Frauen und 91 Männer. 33 Ausländer sind ohne Arbeit. 18 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 55 Arbeitslose 55 Jahre und älter.       Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Herscheid unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Werdohl                                                                      

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Werdohl setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Werdohl und Neuenrade. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 16 auf 1.348 Personen gestiegen. Das sind 193 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Juli 8,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,6 Prozent.                                                                   

• Werdohl                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im Juli 2021 gestiegen. 994 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +2 Personen oder +0,2 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 124 Personen. Damals waren 1.118 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -11,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 465 Frauen und 529 Männer. 435 Ausländer sind ohne Arbeit. 83 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 262 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                     

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Werdohl unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Neuenrade                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im Juli 2021 gestiegen. 354 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies +14 Personen oder +4,1 Prozent. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 69 Personen. Damals waren 423 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei -16,3 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 157 Frauen und 197 Männer. 128 Ausländer sind ohne Arbeit. 27 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 107 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                  

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Neuenrade unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.