12.07.2022 | Presseinfo Nr. 60

Bundesfreiwilligendienst

Ehrenamtlich tätig sein, sich nach der Schule beruflich orientieren oder die Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz überbrücken - die Motivation, sich beim Bundesfreiwilligendienst zu engagieren, kann ganz individuell sein. In der Informationsveranstaltung des Berufsinformationszentrums (BIZ) am Mittwoch, dem 20. Juli, um 13.00 Uhr erfahren Interessierte alles über die vielfältigen Optionen beim Bundesfreiwilligendienst.

Referent Uwe Schönbier, Regionalbetreuer des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, gibt einen umfassenden Überblick über den Bundesfreiwilligendienst. Als Ehrenamt mit Aufwandsentschädigung steht er Frauen und Männern jeden Alters und Nationalität offen. Die möglichen Einsatzgebiete reichen von Kinder- und Jugendarbeit, Hauswirtschaft, Fahrdienst, Gesundheits- und Altenpflege und Behindertenhilfe über Umwelt- und Naturschutz, Sport und Integration bis hin zur Kultur- und Denkmalpflege. Der Bundesfreiwilligendienst ist auch in Teilzeit möglich, so dass er Wiedereinsteigerinnen und -einsteigern aus der Elternzeit neben der Kinderbetreuung offensteht.

Veranstaltungsort ist das Iserlohner Berufsinformationszentrum in der Brausestraße 13-15. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es beim BIZ unter Telefon 905-395.