30.09.2022 | Presseinfo Nr. 84

Arbeitslosigkeit auf lokaler Ebene

Die Agentur für Arbeit Iserlohn hat neben der Hauptagentur in Iserlohn fünf Geschäftsstellen (Schließung der Geschäftsstelle Kierspe zum 30. Juni), die wiederum für einzelne Städte und Gemeinden zuständig sind. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit innerhalb eines solchen Teilbezirkes kann daher abweichend von der Entwicklung des Märkischen Kreises verlaufen.
 

Agentur für Arbeit Iserlohn

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zuständigkeit der Hauptagentur Iserlohn setzt sich zusammen aus den Zahlen für die Städte Iserlohn und Hemer. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 95 auf 4.801 Personen gesunken. Das sind 5 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 7,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,0 Prozent.                                                                   

• Iserlohn                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Iserlohn im September 2022 gesunken. 3.615 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 65 Personen (-1,8 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 31 Personen. Damals waren 3.584 Iserlohner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei plus 0,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.624 Frauen und 1.991 Männer. 1.220 Ausländer sind ohne Arbeit. 254 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 939 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 7,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,3 Prozent.            

• Hemer                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im September 2022 gesunken. 1.186 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 30 Personen (-2,5 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 26 Personen. Damals waren 1.212 Hemeraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 2,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 568 Frauen und 618 Männer. 373 Ausländer sind ohne Arbeit. 79 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 324 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 6,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,3 Prozent.                                                                                    

Agentur für Arbeit Altena

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Altena setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Altena und der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 23 auf 772 Personen gesunken. Das sind 64 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 6,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,6 Prozent.                                                                    

• Altena                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im September 2022 gesunken. 592 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 14 Personen (-2,3 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 65 Personen. Damals waren 657 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 9,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 256 Frauen und 336 Männer. 130 Ausländer sind ohne Arbeit. 47 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 173 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Altena unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                                 

• Nachrodt-Wiblingwerde                                                                 

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Nachrodt-Wiblingwerde im September 2022 gesunken. 180 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 9 Personen (-4,8 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 1 Person. Damals waren 179 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei plus 0,6 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 76 Frauen und 104 Männer. 60 Ausländer sind ohne Arbeit. 22 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 58 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                     

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Nachrodt-Wiblingwerde unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Kierspe                                                                                   

Mit Schließung der Geschäftsstelle Kierspe fließen die Ergebnisse aus den Städten Kierspe und Meinerzhagen ab Juli 2022 in die Geschäftsstelle Lüdenscheid ein.

Agentur für Arbeit Lüdenscheid                                                              

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Lüdenscheid setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte und Gemeinden Lüdenscheid, Halver, Schalksmühle, Kierspe und Meinerzhagen. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 34 auf 5.037 Personen gesunken. Das sind 38 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 7,2 Prozent für die Geschäftsstelle Lüdenscheid und 5,6 Prozent für die Geschäftsstelle Kierspe.                                                                                                                    
Hinweis: Aufgrund der Schließung der Geschäftsstelle Kierspe fließen ab Juli 2022 alle Ergebnisse aus der Geschäftsstelle Kierspe in die Geschäftsstelle Lüdenscheid ein. Bis zur letztlichen statistischen Umstellung werden allerdings noch die Arbeitslosenquoten für beide Geschäftsstellen ausgewiesen.                                                       

• Lüdenscheid                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Lüdenscheid im September 2022 gesunken. 3.112 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 9 Personen (-0,3 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 143 Personen. Damals waren 3.255 Lüdenscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 4,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.495 Frauen und 1.617 Männer. 1.260 Ausländer sind ohne Arbeit. 229 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 728 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 7,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,1 Prozent.                                                                                    

• Halver                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Halver im September 2022 gesunken. 502 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 22 Personen (-4,2 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 24 Personen. Damals waren 478 Halveraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei plus 5,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 238 Frauen und 264 Männer. 181 Ausländer sind ohne Arbeit. 32 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 168 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    
Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Halver unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                      

• Schalksmühle                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Schalksmühle im September 2022 gesunken. 328 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 4 Personen (-1,2 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 41 Personen. Damals waren 287 Schalksmühler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei plus 14,3 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 164 Frauen und 164 Männer. 114 Ausländer sind ohne Arbeit. 20 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 103 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                              

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Schalksmühle unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Kierspe                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Kierspe im September 2022 gesunken. 448 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 27 Personen (-5,7 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 12 Personen. Damals waren 460 Kiersper ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 2,6 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 211 Frauen und 237 Männer. 127 Ausländer sind ohne Arbeit. 32 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 142 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                           

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Kierspe unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Meinerzhagen                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Meinerzhagen im September 2022 gestiegen. 647 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 28 Personen (+4,5 Prozent) mehr. Im Vergleich zum September des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 52 Personen. Damals waren 595 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei plus 8,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 309 Frauen und 338 Männer. 236 Ausländer sind ohne Arbeit. 49 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 173 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Meinerzhagen unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Menden                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Menden setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Balve und Menden. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 25 auf 1.782 Personen gesunken. Das sind 94 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 5,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,7 Prozent.                                                                                                                                          

• Balve                                                          

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Balve im September 2022 gesunken. 247 Personen waren ohne Job, wie auch im September des Vorjahres. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 4 Personen (-1,6 Prozent) weniger. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 111 Frauen und 136 Männer. 80 Ausländer sind ohne Arbeit. 19 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 69 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Balve unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                                      

• Menden                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Menden im September 2022 gesunken. 1.535 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 21 Personen (-1,3 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 94 Personen. Damals waren 1.441 Mendener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei plus 6,5 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 719 Frauen und 816 Männer. 478 Ausländer sind ohne Arbeit. 106 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 443 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 5,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,9 Prozent.                                                                                                                                     

Agentur für Arbeit Plettenberg                                                                

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Plettenberg setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Plettenberg und der Gemeinde Herscheid. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 28 auf 953 Personen gesunken. Das sind 64 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 5,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,7 Prozent.                                                                    

• Plettenberg                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im September 2022 gesunken. 812 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 17 Personen (-2,1 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 43 Personen. Damals waren 855 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 5,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 370 Frauen und 442 Männer. 336 Ausländer sind ohne Arbeit. 63 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 209 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                              

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Plettenberg unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                             

• Herscheid                                                               

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Herscheid im September 2022 gesunken. 141 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 11 Personen (-7,2 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 21 Personen. Damals waren 162 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 13,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 79 Frauen und 62 Männer. 47 Ausländer sind ohne Arbeit. 12 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 49 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Herscheid unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Werdohl                                                                      

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Werdohl setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Werdohl und Neuenrade. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 7 auf 1.109 Personen gesunken. Das sind 115 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im September 7,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,6 Prozent.                                                                  

• Werdohl                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im September 2022 gesunken. 800 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats ist dies 1 Person (-0,1 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 105 Personen. Damals waren 905 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 11,6 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 370 Frauen und 430 Männer. 316 Ausländer sind ohne Arbeit. 67 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 240 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                          

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Werdohl unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                  

• Neuenrade                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im September 2022 gesunken. 309 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies 6 Personen (-1,9 Prozent) weniger. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen damit um 10 Personen. Damals waren 319 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 3,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 151 Frauen und 158 Männer. 109 Ausländer sind ohne Arbeit. 19 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 104 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                                          

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Neuenrade unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.