01.12.2020 | Presseinfo Nr. 59

Arbeitslosigkeit auf lokaler Ebene - November 2020

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit innerhalb eines solchen Teilbezirkes kann daher abweichend von der Entwicklung des Märkischen Kreises verlaufen.

Agentur für Arbeit Iserlohn

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zuständigkeit der Hauptagentur Iserlohn setzt sich zusammen aus den Zahlen für die Städte Iserlohn und Hemer. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -181 auf 5.480 Personen gesunken. Das sind 741 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 8,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,9 Prozent.                                                                

• Iserlohn                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Iserlohn im November 2020 gesunken. 4.122 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -126 Personen oder -3,0 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 545 Personen. Damals waren 3.577 Iserlohner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 15,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.788 Frauen und 2.334 Männer. 1.255 Ausländer sind ohne Arbeit. 350 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 1.061 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 8,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,2 Prozent.                                                               

• Hemer                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im November 2020 gesunken. 1.358 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -55 Personen oder -3,9 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 196 Personen. Damals waren 1.162 Hemeraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 16,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 612 Frauen und 746 Männer. 371 Ausländer sind ohne Arbeit. 110 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 368 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 7,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,0 Prozent.                                                                

Agentur für Arbeit Altena

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Altena setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Altena und der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -16 auf 904 Personen gesunken. Das sind 126 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 7,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,1 Prozent.                                                                    

• Altena                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im November 2020 gesunken. 724 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -13 Personen oder -1,8 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 96 Personen. Damals waren 628 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 15,3 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 300 Frauen und 424 Männer. 165 Ausländer sind ohne Arbeit. 64 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 177 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Altena unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                        

• Nachrodt-Wiblingwerde                                                                 

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Nachrodt-Wiblingwerde im November 2020 gesunken. 180 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -3 Personen oder -1,6 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 30 Personen. Damals waren 150 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 20,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 73 Frauen und 107 Männer. 37 Ausländer sind ohne Arbeit. 17 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 50 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Nachrodt-Wiblingwerde unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Kierspe                                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Kierspe setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Kierspe und Meinerzhagen. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -64 auf 1.274 Personen gesunken. Das sind 204 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 6,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,3 Prozent.                                                                  

• Kierspe                                                                   

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Kierspe im November 2020 gesunken. 561 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -20 Personen oder -1,9 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 56 Personen. Damals waren 505 Kiersper ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 11,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 231 Frauen und 330 Männer. 110 Ausländer sind ohne Arbeit. 50 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 152 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Kierspe unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

• Meinerzhagen                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Meinerzhagen im November 2020 gesunken. 713 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -44 Personen oder -5,8 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 148 Personen. Damals waren 565 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 26,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 304 Frauen und 409 Männer. 187 Ausländer sind ohne Arbeit. 76 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 179 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Meinerzhagen unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Lüdenscheid                                                              

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Lüdenscheid setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte und Gemeinden Lüdenscheid, Halver und Schalksmühle. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -143 auf 4.700 Personen gesunken. Das sind 723 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 8,5 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,1 Prozent.                                                             

• Lüdenscheid                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Lüdenscheid im November 2020 gesunken. 3.779 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -116 Personen oder -3,0 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 550 Personen. Damals waren 3.229 Lüdenscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 17,0 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 1.641 Frauen und 2.138 Männer. 1.478 Ausländer sind ohne Arbeit. 337 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 844 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 9,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,9 Prozent.                                                               

• Halver                                                                     

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Halver im November 2020 gesunken. 585 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -9 Personen oder -1,5 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 106 Personen. Damals waren 479 Halveraner ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 22,1 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 236 Frauen und 349 Männer. 175 Ausländer sind ohne Arbeit. 47 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 170 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Halver unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                               

• Schalksmühle                                                                    

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Schalksmühle im November 2020 gesunken. 336 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -18 Personen oder -5,1 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 67 Personen. Damals waren 269 Schalksmühler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 24,9 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 121 Frauen und 215 Männer. 78 Ausländer sind ohne Arbeit. 23 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 99 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                    

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Schalksmühle unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Menden                                                           

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Menden setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Balve und Menden. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -126 auf 1.955 Personen gesunken. Das sind 271 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 5,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,6 Prozent.                                                                                                                                         

• Balve                                                          

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Balve im November 2020 gesunken. 262 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -7 Personen oder -2,6 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 48 Personen. Damals waren 214 Balver ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 22,4 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 108 Frauen und 154 Männer. 67 Ausländer sind ohne Arbeit. 23 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 64 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Balve unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

                                                                      

• Menden                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Menden im November 2020 gesunken. 1.693 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -119 Personen oder -6,6 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 223 Personen. Damals waren 1.470 Mendener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 15,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 718 Frauen und 975 Männer. 482 Ausländer sind ohne Arbeit. 134 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 438 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 5,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,0 Prozent.                                                                                                                                      

Agentur für Arbeit Plettenberg                                                                

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Plettenberg setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Stadt Plettenberg und der Gemeinde Herscheid. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -76 auf 1.235 Personen gesunken. Das sind 171 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 6,9 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,9 Prozent.                                                                    

• Plettenberg                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im November 2020 gesunken. 1.032 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -71 Personen oder -6,4 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 121 Personen. Damals waren 911 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 13,3 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 437 Frauen und 595 Männer. 381 Ausländer sind ohne Arbeit. 105 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 256 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                            

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Plettenberg unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                       

• Herscheid                                                               

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Herscheid im November 2020 gesunken. 203 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -5 Personen oder -2,4 Prozent. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 50 Personen. Damals waren 153 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 32,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 102 Frauen und 101 Männer. 35 Ausländer sind ohne Arbeit. 13 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 69 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                  

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Herscheid unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                              

Agentur für Arbeit Werdohl                                                                      

Die Zahl der Arbeitslosen der Agentur für Arbeit Werdohl setzt sich zusammen aus arbeitslosen Menschen der Städte Werdohl und Neuenrade. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um -69 auf 1.426 Personen gesunken. Das sind 245 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im November 8,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,3 Prozent.                                                                  

• Werdohl                                                                  

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im November 2020 gesunken. 1.055 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -45 Personen oder -4,1 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen um 188 Personen. Damals waren 867 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 21,7 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 463 Frauen und 592 Männer. 450 Ausländer sind ohne Arbeit. 78 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 282 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Werdohl unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.                                                                                                              

• Neuenrade                                                             

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im November 2020 gesunken. 371 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies -24 Personen oder -6,1 Prozent. Im Vergleich zum November des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen damit um 57 Personen. Damals waren 314 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 18,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 174 Frauen und 197 Männer. 145 Ausländer sind ohne Arbeit. 28 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 94 Arbeitslose 55 Jahre und älter.                                                                   

Da die Gesamtzahl der abhängigen zivilen Erwerbspersonen in Neuenrade unter 15.000 liegt, wird keine Arbeitslosenquote zur allgemeinen Veröffentlichung freigegeben. Aufgrund eines eingesetzten Schätzverfahrens sind die Bezugsgrößen für kleinere Regionaleinheiten und Personengruppen nicht durchgängig valide.