Girls'Day 2021

Diesmal sehen wir uns digital ^^
 

Wir sind gerade mitten in den Vorbereitungen, denn wir nehmen wie jedes Jahr am bundesweiten Girls'Day teil. Doch dieses Jahr ist alles anders. Corona hat einiges ins Schwanken gebracht und keiner bleibt davon unberührt. Auch ihr habt auch schon erste Schritte in Richtung Unbekanntem gewagt und sicherlich erste Erfahrungen mit dem digitalen Schulunterricht gesammelt.

Von diesen Umstellungen bleiben unsere Fachinformatiker Azubis natürlich auch nicht verschont. Nicht nur der Berufsschulunterricht wurde in das digitale Klassenzimmer verlegt, sondern auch unsere internen Seminare werden nicht mehr vor Ort in unserem Schulungszentrum durchgeführt. Diese Veranstaltungen werden jetzt auch virtuell abgehalten. Davon bleiben Sonderveranstaltungen wie der Girls’Day leider auch nicht unberührt.

Am 22.4.21 ist es wieder soweit und wir vermitteln technik-affinen Mädels, warum es sich lohnt eine Ausbildung als Fachinformatikerin zu machen. Anstatt wie sonst, den Tag bei einem gemeinsamen Frühstück zu beginnen, findet die Veranstaltung diesmal virtuell statt und hat uns vor neue Herausforderungen gestellt. Gerne hätte unser Roboter die Begrüßung der Mädelsrunde übernommen und so schon mal einen einfachen

Einstieg in die IT aufgezeigt, aber es geht leider diesmal nicht. Keine Panik… Wir arbeiten bereits an coolen Alternativen.

Wir planen gerade wie wir es schaffen, Schülerinnen den Spaß an der IT zu veranschaulichen. Bei den Vorbereitungen haben wir tatkräftige Unterstützung durch unsere Auszubildenden. Diese haben sich schon mal erste Gedanken gemacht, wie ihr mit deren Unterstützung eure erste eigene Webseite erstellen könnt. Was dabei beachtet werden muss, wie man Farbe und Schriftart ändert, oder wie ihr gezielt mit Bildern den Fokus setzt – was ihr macht, bleibt euch überlassen – euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache der Spaß kommt nicht zu kurz.

Wer möchte, kann auch seine ersten Programmiererfahrungen sammeln. Gemeinsam mit Kara einem Marienkäfer könnt ihr euch durch Wälder und Wiesen bewegen und unterwegs Kleeblätter sammeln und dabei spielerisch lernen, worauf es beim Programmieren ankommt.

Vielleicht interessiert ihr euch ja auch für eines unserer anderen Themenfelder, die wir für den Girls‘Day vorgesehen haben. Ihr wolltet schon immer wissen, was in einem Rechner oder Laptop steckt und warum? Wir erklären euch wofür die ganze Hardware notwendig ist. Diese und weitere spannende IT-Themen möchten wir euch gerne am Girls’Day beantworten. Dazu lernt ihr keine trockene Theorie, sondern ihr habt die Möglichkeit aktiv teilzunehmen und erste Erfahrungen als Fachinformatikerin zu sammeln. Selbstverständlich habt ihr die Chance jederzeit Fragen an unsere Azubis oder Ausbilder(innen) zu stellen und euch so einen ersten Einblick über unsere Ausbildung zu verschaffen.

Wir haben angedacht, mehrere verschiedene Module aus den drei Fachrichtungen Anwendungsentwicklung, Systemintegration und Daten- und Prozessanalyse anzubieten. Diese beinhalten ca. 1,5 stündige Übungseinheiten, wobei ein bis maximal zwei Schülerinnen durch einen Azubi betreut werden. Ihr könnt euch die Schwerpunkte, die euch interessieren, selbst aussuchen und so euren Tag bei uns entsprechend eurer Interessen individuell gestalten.

Na, neugierig geworden? Dann schaut doch mal direkt auf der Internetseite des Girls‘Day vorbei und meldet euch online an.

zum nächsten Artikel

zurück zur Startseite