15.01.2021 | Presseinfo Nr. 5

Jens Breitsprecher und Jana Machts verantworten das Jobcenter Saale-Holzland-Kreis

Zum 11. Januar 2021 wechselte die Geschäftsführung im Jobcenter Saale-Holzland-Kreis.
Jens Breitsprecher ist seitdem als Geschäftsführer des Jobcenters tätig. Ihm zur Seite steht Jana Machts, die jetzt Bereichsleiterin und damit seine Vertretung ist.
Die 30- jährige studierte bis 2011 bei der Bundesagentur für Arbeit  „Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement“ und sammelte im Anschluss Erfahrung im Jobcenter Saale-Orla-Kreis. Nach ihrem Wechsel zur Kommune arbeitet sie nun bereits seit 2018 im Jobcenter Saale-Holzland-Kreis, zuletzt als Teamleiterin.

Seit über einem Jahr haben die Kunden des Jobcenters Saale-Holzland-Kreis die Möglichkeit, Anträge auf Arbeitslosengeld II auch online einzureichen. Auf diesem Weg können sie ebenso ihre Veränderungsmitteilungen und erforderliche Unterlagen an das Jobcenter Saale-Holzland-Kreis übermitteln. Das erspart neben Zeit, auch Versand- und Druckkosten.
Neu ist  die Funktion „Postfachnachrichten“, die registrierten Nutzer ab dem 12.Januar 2021 zur Verfügung steht. Mit diesem Tool können Kunden Nachrichten online mit dem Jobcenter austauschen. Die gesendeten Nachrichten werden dabei datenschutzkonform an das Jobcenter verschickt und empfangen.

„Mit der neuen Funktion Postfachnachrichten, können unsere Kunden sicher mit uns kommunizieren. Das freut mich, denn die Daten unserer Kunden sind sehr persönlich und damit besonders schutzwürdig. Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens sind telefonische und online-Kontakte derzeit unser Hauptgeschäft, da kommt das Angebot zur richtigen Zeit“, sagt Jens Breitsprecher, Geschäftsführer des Jobcenters Saale-Holzland-Kreis.

Wer online mit dem Jobcenter Saale-Holzland-Kreis kommunizieren möchte, muss sich zuvor ein Benutzerkonto anlegen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Jobcenters zu finden https://www.jobcentershk.de/service/online-zugang.html.