Über uns

Informationen zum Jobcenter Berlin Spandau

Alles aus einer Hand

Unterstützung bei Arbeitssuche und Aus- und Weiterbildung sowie Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Das Jobcenter Berlin Spandau informiert über die Grundsicherung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte und ihre Familien im Bezirk Spandau.

Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung

Mit den umfangreichen Beratungs-, Vermittlungs- und Förderangeboten des Sozialgesetzbuches II sollen alle Erwerbsfähigen so gefördert werden, dass sie künftig ihren eigenen und den Lebensunterhalt ihrer Angehörigen – möglichst unabhängig von der Grundsicherung – aus eigenen Mitteln und eigenen Kräften bestreiten können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters Berlin Spandau werden Sie gern auf diesem Weg begleiten und Sie unterstützen. Bei individuellen Problemlagen unterstützten Sie auch besonders geschulte Fallmanager.

Arbeitslosengeld II

Arbeitslosengeld II können alle erwerbsfähigen leistungsberechtigten Personen im Alter von 15 Jahren bis zur gesetzlich festgelegten Altersgrenze zwischen 65 und 67 Jahren erhalten.
Erwerbsfähig ist jeder, der gesundheitlich in der Lage ist, mindestens drei Stunden am Tag zu arbeiten.
Leistungsbrechtigt ist, wer seinen Lebensunterhalt und den Lebensunterhalt der mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln vor allem durch die Aufnahme einer zumutbaren Arbeit, aus dem zu berücksichtigtem Einkommen oder Vermögen sichern kann.

Datenschutz

Das Jobcenter Berlin Spandau ist bestrebt, dem gesellschaftlichen Interesse am Gesetz und seiner Umsetzung mit umfassenden und sachlichen Informationen zu entsprechen. Als öffentliche Institution hat das Jobcenter Berlin Spandau zugleich die Pflicht, die persönlichen Belange seiner Kunden zu schützen. Jegliche Einbeziehung Dritter in die Arbeit des Jobcenter Berlin Spandau, etwa der Medien, unterliegt dem gesetzlichen Datenschutz und ist daher in den meisten Fällen nicht oder nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden möglich. Das Jobcenter Berlin Spandau bittet um Verständnis, dass entsprechende Vorhaben – etwa Interviews, Auskünfte zu Bearbeitungsvorgängen, Film- und Fotoaufnahmen – abgelehnt werden müssen, falls sie den Datenschutzbestimmungen der der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der nachgeordneten deutschen datenschutzrechtlichen Regelungen nicht entsprechen.

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit der Aufgabenwahrnehmung des Jobcenters ist der behördliche Datenschutzbeauftragte Ansprechpartner. Eine Kontaktaufnahme ist telefonisch, persönlich nach telefonischer Terminvereinbarung oder schriftlich möglich.

Behördliche Datenschutzbeauftragte: Frau Klatt
Durchwahl: 5555 71 6055
E-Mail: Jobcenter-Berlin-Spandau.Datenschutz@jobcenter-ge.de

Im Rahmen der Einführung der DSGVO haben sich die Verpflichtungen der Daten verarbeitenden Stellen erweitert. Zur Umsetzung der Artikel 13 und 14 DSGVO stellt Ihnen das Jobcenter Berlin Spandau Informationen zur Datenerhebung und Verarbeitung im Jobcenter zur Verfügung.