31.08.2021 | Presseinfo Nr. 26

Arbeitsmarkt weiter stabil. Viele offene Stellen versprechen Neueinstellungen im Herbst.

Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens für den August 2021.

Im August standen die Entwicklungen am westpfälzischen Arbeitsmarkt unter dem Eindruck der späten Sommerferien. So meldeten sich einerseits junge Menschen nach abgeschlossener Schul- oder Berufsausbildung arbeitslos. Auf der anderen Seite machte sich die mit den Ferien verbundene Urlaubszeit bemerkbar und so gab es weniger Abmeldungen in Arbeit als im Juli.

Die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens (umfasst die kreisfreien Städte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken, die Landkreise Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz sowie den Donnersbergkreis) zählte im August insgesamt 17.472 Arbeitslose.

In den westpfälzischen Städten und Landkreisen ist die Zahl der arbeitslosen Männer und Frauen damit gegenüber dem Vormonat um 108 bzw. 0,6 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat waren bei der Agentur für Arbeit und den Jobcentern 2.364 bzw. 11,9 Prozent weniger Arbeitslose gemeldet.

Die Arbeitslosenquote, bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen, lag zum Juli unverändert bei 6,2 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um 0,8 Prozentpunkte zurückgegangen.

„Die Lage am Arbeitsmarkt ist weiterhin positiv. Der stetige Rückgang der Arbeitslosenzahl zum Vorjahr setzte sich auch im August fort. Mit dem breiten Arbeitsstellenangebot versprechen wir uns eine spürbare Herbstbelebung in den kommenden Monaten“, so die stellvertretende Leiterin der Agentur für Arbeit, Martina Sarter.

Die Meldung neuer Arbeitsstellen ging nach starker Entwicklung in den vorherigen Monaten im August etwas zurück. Dennoch nahm der Stellenbestand weiter zu und erreicht im Vergleich zum Vorjahr einen Höchststand.

So wurden dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit in den vergangenen vier Wochen 910 Arbeitsstellen neu gemeldet. Das waren 282 weniger als im Vormonat und 62 mehr als im August des vergangenen Jahres.

Im Bestand wurden zum Zähltag 5.845 offene Arbeitsplatzangebote gezählt, 124 mehr als im Juli und 1.354 mehr als im August des letzten Jahres.

„Das Stellenangebot in der Westpfalz bietet Chancen über alle Branchen hinweg. Die Unternehmen sind auf der Suche nach Personal und wir erwarten im September und im Oktober zahlreiche Neueinstellungen. Für Menschen auf Arbeitsuche stehen die Chancen derzeit so gut wie schon lange nicht mehr“, stellt Sarter fest.

Entwicklung in den Städten und Landkreisen

Stadt Kaiserslautern

In der Stadt Kaiserslautern waren im August 4.965 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 41 bzw. 0,8 Prozent mehr als im Juli und 575 bzw. 10,4 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag zum Vormonat unverändert bei 9,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um einen Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Kaiserslautern 247 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 193 weniger als im Juli und 84 weniger als im August des vergangenen Jahres. Zum Zähltag befanden sich 2.127 offene Stellen im Bestand.

Stadt Pirmasens

In der Stadt Pirmasens waren im August 2.377 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren sieben bzw. 0,3 Prozent mehr als im Juli und 217 bzw. 8,4 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag zum Vormonat unverändert bei 11,3 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um einen Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Pirmasens 106 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren zwölf weniger als im Juli und 35 mehr als im August des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 538 offene Stellen im Bestand.

Stadt Zweibrücken

In der Stadt Zweibrücken waren im August 1.222 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren vier bzw. 0,3 Prozent mehr als im Juli und 145 bzw. 10,6 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag zum Vormonat unverändert bei 6,6 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um 0,7 Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Zweibrücken 70 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 50 weniger als im Juli und zwölf weniger als im August des Vorjahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 520 offene Stellen im Bestand.

Donnersbergkreis

Im Donnersbergkreis waren im August 2.205 arbeitslose Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gemeldet. Das waren 16 bzw. 0,7 Prozent mehr als im Juli und 395 bzw. 15,2 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag zum Vormonat unverändert bei 5,3 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um 0,9 Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Donnersbergkreis 115 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 45 weniger als im Juli und 21 mehr als im August des letzten Jahres. Im Bestand befanden sich zum Zähltag noch 693 offene Stellen.

Landkreis Kaiserslautern

Im Landkreis Kaiserslautern waren im August 2.978 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 42 bzw. 1,4 Prozent mehr als im Juli und 473 bzw. 13,7 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 5,2 Prozent im Juli auf nun 5,3 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,8 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kaiserslautern 204 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 35 mehr als im Juli und 79 mehr als im August des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 986 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Kusel

Im Landkreis Kusel waren im August 1.685 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren zwölf bzw. 0,7 Prozent weniger als im Juli und 285 bzw. 14,5 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag zum Vormonat unverändert bei 4,6 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um 0,7 Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kusel 86 zu besetzende Stellen gemeldet, eine Stelle mehr als im Juli und 18 mehr als im August des vergangenen Jahres. Damit befanden sich zum Zähltag noch 402 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Südwestpfalz

Im Landkreis Südwestpfalz waren im August 2.040 Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren zehn bzw. 0,5 Prozent mehr als im Juli und 274 bzw. 11,8 Prozent weniger als im August des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag zum Vormonat unverändert bei vier Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um 0,5 Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Südwestpfalz 82 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 18 weniger als im Juli und fünf mehr als im August des vergangenen Jahres. Damit befanden sich zum Zähltag noch 579 offene Stellen im Bestand.


Weiterführende statistische Informationen finden Sie im Internetangebot des Statistik-Service der Bundesagentur für Arbeit unter https://statistik.arbeitsagentur.de/.

Folgen Sie uns auf Twitter für regelmäßige Informationen rund um die Themen des Arbeits- und Ausbildungsmarktes in der Westpfalz.