30.09.2022 | Presseinfo Nr. 37

Herbst belebt den Arbeitsmarkt

Angebot an offenen Stellen steigt weiter

Im September ist die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Westpfalz zurückgegangen, nachdem diese in den drei Monaten zuvor mit der Übernahme von ukrainischen Geflüchteten in die Zuständigkeit der Jobcenter deutlich angestiegen war. Mit der für einen September üblichen Entwicklung fiel die Arbeitslosenzahl nun wieder unter die Marke von 17.000. Trotz der bekannten Unsicherheiten für den Arbeitsmarkt erreichte das der Agentur für Arbeit gemeldete Arbeitsstellenangebot einen neuen Höchstwert. Damit gibt es auch im letzten Quartal des laufenden Jahres gute Perspektiven für Menschen auf Arbeitsuche.

Die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens und die Jobcenter zählten im September in den kreisfreien Städten Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken, den Landkreisen Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz sowie dem Donnersbergkreis insgesamt 16.700 Arbeitslose. Das waren 638 bzw. 3,7 Prozent weniger als im August und 344 bzw. 2,1 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote, bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen, lag im September bei sechs Prozent. Gegenüber dem Vormonat ist diese Quote um 0,2 Prozentpunkte zurückgegangen und gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,2 Prozentpunkte angestiegen.

„Im September hat der Arbeitsmarkt mehr Fahrt aufgenommen. Mit der typischen Herbstbelebung gab es mehr Neueinstellungen in den Unternehmen. Nachdem sich im August noch die späte Urlaubs- und Ferienzeit bemerkbar machte, wurden jetzt wieder mehr Arbeitsaufnahmen verzeichnet. Hinzu kommt, dass in den vergangenen Wochen viele Jugendliche in eine Ausbildung und damit ins Berufsleben gestartet sind“, erklärt Martina Sarter, die stellvertretende Leiterin der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens.

Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit wurden in den vergangenen vier Wochen 1.036 zu besetzende Stellen neu gemeldet. Das waren 193 weniger als im August und 42 mehr als im September des vergangenen Jahres. Im Stellenbestand waren Mitte September 7.112 offene Arbeitsstellen registriert, 191 mehr als im Monat zuvor und 1.176 mehr als vor einem Jahr.

„Die westpfälzischen Unternehmen sind trotz aktueller Herausforderungen und Unsicherheiten weiter intensiv auf der Suche nach neuen Fachkräften. Über alle Branchen hinweg werden neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigt. In der Westpfalz waren nie so viele offene Stellen gemeldet wie es derzeit der Fall ist“, so Sarter. „Die Chancen für alle, die eine neue Anstellung suchen, bleiben somit auch weiterhin sehr gut.“

Mit den aktuellen Arbeitsmarktdaten liegen auch Zahlen zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in der Westpfalz zum Stichtag 31. März 2022 vor. In der Region waren demnach insgesamt 168.691 Männer und Frauen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das waren 261 bzw. 0,2 Prozent weniger als zum Jahresende 2021 und 2.578 bzw. 1,6 Prozent mehr als Ende März 2021.

Entwicklung in den Städten und Landkreisen

Stadt Kaiserslautern

In der Stadt Kaiserslautern waren im September 4.551 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 274 bzw. 5,7 Prozent weniger als im August und 30 bzw. 0,7 Prozent weniger als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist von 8,9 Prozent im August auf nun 8,4 Prozent gesunken. Sie lag damit exakt auf dem Niveau des Vorjahresmonats.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Kaiserslautern 503 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 41 weniger als im August und 199 mehr als im September des vergangenen Jahres. Zum Zähltag befanden sich 2.485 offene Stellen im Bestand.

Stadt Pirmasens

In der Stadt Pirmasens waren im September 2.384 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 72 bzw. 2,9 Prozent weniger als im August und 95 bzw. 4,2 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 11,7 Prozent im August auf nun 11,4 Prozent gesunken. Sie lag um 0,5 Prozentpunkte höher als im Vorjahresmonat.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Pirmasens 93 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 25 weniger als im August und fünf weniger als im September des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 608 offene Stellen im Bestand.

Stadt Zweibrücken

In der Stadt Zweibrücken waren im September 1.203 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren eine(r) bzw. 0,1 Prozent mehr als im August und 45 bzw. 3,9 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag damit wie im Vormonat bei 6,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,1 Prozentpunkt angestiegen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Zweibrücken 78 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 15 weniger als im August und sechs mehr als im September des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 627 offene Stellen im Bestand.

Donnersbergkreis

Im Donnersbergkreis waren im September 2.250 arbeitslose Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gemeldet. Das waren sechs bzw. 0,3 Prozent weniger als im August und 137 bzw. 6,5 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag damit wie im Vormonat bei 5,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,3 Prozentpunkte angestiegen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Donnersbergkreis 80 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 30 weniger als im August und 29 weniger als im September des letzten Jahres. Im Bestand befanden sich zum Zähltag noch 870 offene Stellen.

Landkreis Kaiserslautern

Im Landkreis Kaiserslautern waren im September 2.922 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 141 bzw. 4,6 Prozent weniger als im August und 153 bzw. 5,5 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 5,5 Prozent im August auf nun 5,2 Prozent gesunken. Sie lag um 0,3 Prozentpunkte höher als im Vorjahresmonat.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kaiserslautern 170 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 39 weniger als im August und 76 weniger als im September des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 1.216 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Kusel

Im Landkreis Kusel waren im September 1.630 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 88 bzw. 5,1 Prozent weniger als im August und 75 bzw. 4,8 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 4,7 Prozent im August auf nun 4,5 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,3 Prozentpunkte gestiegen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kusel 72 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 19 weniger als im August und 17 weniger als im September des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 677 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Südwestpfalz

Im Landkreis Südwestpfalz waren im August 1.760 Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 58 bzw. 3,2 Prozent weniger als im August und 131 bzw. 6,9 Prozent weniger als im September des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 3,6 Prozent im August auf nun 3,5 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,2 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Südwestpfalz 40 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 24 weniger als im August und 36 weniger als im September des vergangenen Jahres. Damit befanden sich zum Zähltag noch 629 offene Stellen im Bestand.


Weiterführende statistische Informationen finden Sie im Internetangebot des Statistik-Service der Bundesagentur für Arbeit unter https://statistik.arbeitsagentur.de/.

Folgen Sie uns auf Twitter für regelmäßige Informationen rund um die Themen des Arbeits- und Ausbildungsmarktes in der Westpfalz.