Infoportal Coronavirus

Arbeitsagenturen und Jobcenter sind weiter für ihre Kundinnen und Kunden da - auch wenn unsere Türen geschlossen sind!

Wir reduzieren persönliche Kontakte, intensivieren und bauen dafür Telefon- und Online-Zugänge aus. Denn so können auch wir mit Ihnen gemeinsam einen Teil zur Eindämmung der Pandemie leisten.

Auf dieser Seite halten wie Sie ständig auf dem Laufenden und informieren Sie über alles Wichtige.

Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen erbringen zu können, konzentrieren sich die Arbeitsagenturen und Jobcenter auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen.

Dafür schaffen wir die Voraussetzungen, dass diese Fragen und Anliegen auch ohne persönlichen Kontakt geklärt werden können und wir dadurch Kontakte minimieren können. So wollen wir einen Beitrag zum Gesundheitsschutz und zum Eindämmen der Pandemie leisten und gleichzeitig die Zahlung von Geldleistungen in dieser schwierigen Lage sicherstellen.

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir für Sie folgende Informationen:

 

1. Persönliche Vorsprachen

Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt in unseren Dienststellen bleibt für Notfälle bestehen, allerdings sollte dies nur in absoluten Notfällen geschehen. Sie müssen hierfür vorab einen Termin vereinbaren.

Eine Arbeitslosmeldung sollte ab sofort auch telefonisch erfolgen. Ein Antrag auf Grundsicherung kann formlos in den Hausbriefkasten der Dienststellen eingeworfen werden.

Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen. Sie müssen diese Termine nicht absagen und werden gebeten diesbezüglich nicht anzurufen. Auf Vermittlungsvorschläge muss keine Rückmeldung erfolgen.

Anträge können formlos per Mail oder über unsere eServices gestellt oder in den Hausbriefkasten eingeworfen werden. Für Sie entstehen keine Nachteile, wenn Sie nicht persönlich vorsprechen.

Sie haben zudem die Möglichkeit uns jederzeit per Email zu kontaktieren. Bitte wenden Sie sich hierzu an die für Sie zuständige Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit:

Kontaktmöglichkeiten per Email zu den Jobcentern finden Sie auf den Webseiten der Jobcenter. Diese finden Sie rechts in der Marginalspalte.

 

2. Anliegen telefonisch klären – auch die Arbeitslosmeldung

Sie sollten derzeit nur in dringenden Fällen telefonisch Kontakt zur Agentur für Arbeit und den Jobcentern aufnehmen.

Für alle Termine gilt: Sie müssen den Termin NICHT absagen. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.

Fristen in Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Sie erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.

Zur Entlastung der Servicecenter haben die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt und die Jobcenter in der Region lokale Rufnummern geschaltet. Sie erreichen uns ab sofort auch unter folgenden Servicenummern:

 

3. Keine finanziellen Nachteile, die Leistungsgewährung wird sichergestellt

Wenn aktuell Termine entfallen oder persönlicher Kontakt nicht möglich ist, entstehen für Sie keine finanziellen Nachteile. Arbeitsagentur und Jobcenter agieren in diesen schwierigen Zeiten unbürokratisch und flexibel, so dass die Versorgung aller Menschen, die auf die Geldleistungen von Jobcenter oder Arbeitsagentur angewiesen sind, sichergestellt ist. 

Dies gilt auch für die Auszahlung von Kindergeld und Kinderzuschlag.

Unsere Arbeitsfähigkeit ist sichergestellt. Die sichere Auszahlung von Geldleistungen hat für uns oberste Priorität.