30.11.2021 | Presseinfo Nr. 27

Positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort

Arbeitsmarktbericht November 2021

Menschen mit Behinderung bieten Potential bei der Fachkräftesicherung

Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt hat sich auch im November fortgesetzt. Die Arbeitslosenquote sank erneut und liegt nun bei 3,4 %.

Ingo Zenkner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung: „Es ist uns gelungen binnen eines Jahres fast 20 % Arbeitslosigkeit abzubauen. Ohne einen robusten Arbeitsmarkt wäre dies trotz anhaltender Pandemie mit all ihren Nebenwirkungen auch auf die Wirtschaft jedoch nicht möglich gewesen.“

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Menschen mit Behinderung“ ist es für die Agentur für Arbeit ein wichtiges Anliegen, Unternehmen auf das große Potential von Fachkräften mit Handicap aufmerksam zu machen. Aktuell sind 7,8 % aller Arbeitslosen – 1.590 Personen – im Bezirk der Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt Menschen mit Behinderung. Die Corona-Pandemie hat die für sie ohnehin schwierige Situation auf dem Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt noch verschärft. So ging die Arbeitslosigkeit in der Region binnen eines Jahres um 18,9 % zurück, in dieser Personengruppe jedoch nur um 7,1 %.

Ingo Zenkner appelliert an die Unternehmen in der Region soziale Verantwortung zu übernehmen und Menschen mit Handicaps eine Chance zu geben. Er betont: „Etwa die Hälfte aller arbeitslosen Menschen mit Behinderung sind Fachkräfte oder Expertinnen und Experten in ihrem Bereich und somit potentiell wertvolle Arbeitskräfte. Unternehmen, die sich diesem Bewerberkreis öffnen, können so dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Es macht keinen Unterschied, ob ein Mensch ein Handicap hat oder nicht, wenn er sich ein für eine Tätigkeit eignet. Die Agentur für Arbeit unterstützt die Eingliederung mit einem breiten Leistungsspektrum.“

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Gesamtbezirk

20.365 Frauen und Männer waren im November ohne Arbeit, 4.748 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote, die auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen berechnet wird, liegt aktuell bei 3,4 %, das sind 0,8 % weniger als im Vorjahresmonat.

Im November mussten sich im Agenturbezirk 4.928 Menschen neu arbeitslos melden, während im gleichen Zeitraum 5.529 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden konnten.

Dem Arbeitgeberservice wurden im November 1.807 offene Stellen durch die Betriebe gemeldet. Das Gesamtangebot im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt liegt aktuell bei 9.182 Stellen.