30.06.2021 | Presseinfo Nr. 47

Zunehmende Dynamik am Arbeitsmarkt

Arbeitslosenquote sinkt auf 5,7 Prozent

Erneut weniger Arbeitslose und mehr offene Stellen – der nordhessische Arbeitsmarkt präsentiert sich im Juni entspannt im Sommermodus. Die Statistik meldet aktuell 16.595 Arbeitslose in Stadt Kassel, Landkreis Kassel und Werra-Meißner-Kreis. Das sind 320 weniger als im Mai und 1995 weniger als im Juni 2020. Die Arbeitslosenquote sinkt im Monatsvergleich abermals um 0,2 Punkte auf 5,7 Prozent. Vor einem Jahr waren es 6,4 Prozent gewesen.

„Die Juni-Werte stimmen wieder sehr zufrieden, spiegeln sie doch wiederholt die Stabilität der heimischen Wirtschaft wider“, betont Agenturchef Detlef Hesse und bilanziert: „Seit Beginn der Pandemie hat sich der regionale Arbeitsmarkt sehr robust gezeigt, was vor allem der großen Nutzung des Kurzarbeitsgeldes zu zuschreiben ist. Sofern nicht ein neuer Lockdown während einer vierten Welle im Herbst das Krisenende verzögert, lässt sich das vorläufige Resümee ziehen, dass diese historische Herausforderung von allen Akteuren sehr gut gemeistert wurde.“

Die Arbeitslosigkeit reduzierte sich im Juni sowohl binnen Monats- wie Jahresfrist, stellt der Arbeitsmarktexperte fest. Gegenüber Mai hätten alle Personengruppen mit leichten Minuswerten von der weiteren Entspannung profitieren können. Im Vergleich zu Juni 2020 sei die erfreuliche Diskrepanz mit minus 10,7 Prozent noch deutlicher ausgefallen und betreffe in erster Linie Jugendliche und junge Erwachsene, Männer und Ausländer, während einzig über 55jährigen die Integration in einen Job weniger gut gelungen sei.

Apropos Job: Das Stellenangebot legt, so Detlef Hesse, auch im Berichtsmonat im Agenturbezirk wieder zu. Mit jetzt 4350 Offerten erfahre der Pool an Beschäftigungsmöglichkeiten eine Steigerung um 51 Prozent im Jahresvergleich. „Es werden vor allem Fachkräfte in Vollzeit für sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen gesucht“, erläutert Agenturchef Hesse und setzt hinzu: „Den größten Bedarf melden der Handel, das Gesundheits- und Sozialwesen, das verarbeitende Gewerbe und das Baugewerbe sowie vor allem Zeitarbeitsfirmen.“

25 Anzeigen auf Kurzarbeitergeld für 128 Beschäftigte im Juni

„Wir registrierten im Juni 25 geprüfte Anzeigen auf Kurzarbeitergeld für 128 Beschäftigte“, berichtet Detlef Hesse und betont: „Damit ist die Nachfrage nach dieser Unterstützung stark zurückgegangen.“

KUG-Anzeigen

Agenturbezirk Kassel

Stadt

Kassel

Landkreis Kassel

Werra-

Meißner-Kreis

Juni 2021

25 für

128

Personen

14 für

78

Personen

6 für

8

Personen

5 für

42

Personen

Die Rechtskreise im Vergleich

34,5 Prozent der Arbeitslosen (5727 Personen) sind der Arbeitslosenversicherung (Rechtskreis SGB III) und 65,5 Prozent (10.868 Personen) der Grundsicherung (Rechtskreis SGB II) zugeordnet. Im Rechtskreis SGB II ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat (+ 34 Personen) leicht gestiegen und zum Vorjahr (- 711 Personen) gesunken. Im Rechtskreis SGB III ist die Arbeitslosenzahl gegenüber Mai um 354 Personen (- 5,8 Prozent) und gegenüber dem Vorjahr um 1284 Menschen (- 18,3 Prozent) gesunken.

Entwicklung der Arbeitslosigkeit und offenen Stellen in den Regionen

In der documenta Stadt Kassel ist die Arbeitslosenzahl seit Mai um 110 Personen (- 1,2 Prozent) auf 8904 Jobsuchende gesunken. Insgesamt waren 737 Menschen weniger (- 7,6 Prozent) von Arbeitslosigkeit betroffen als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote im Berichtsmonat Juni liegt bei 8,2 Prozent (Vormonat: 8,3 Prozent; Vorjahr: 8,8 Prozent). Mit 2297 Offerten sind 562 Stellen mehr zu besetzen als vor einem Jahr (+ 32,4 Prozent).

Im Landkreis Kassel sind 4923 Personen arbeitslos gemeldet, 119 weniger als im Mai (- 2,4 Prozent). Gegenüber dem Vorjahr gab es einen Rückgang von 930 Jobsuchenden (- 15,9 Prozent). Die Arbeitslosenquote beträgt 3,9 Prozent (Vormonat: 3,9 Prozent; Vorjahr: 4,6 Prozent). Der Bestand offener Stellen liegt mit 1311 Angeboten über dem Wert des Vormonats (+ 191 Stellen oder + 17,1 Prozent) und dem des Vorjahres (+ 604 Stellen oder + 85,4 Prozent).

Insgesamt 2768 Menschen sind im Werra-Meißner-Kreis arbeitslos gemeldet. Das sind 91 Personen weniger als im Mai (- 3,2 Prozent) und 328 Jobsuchende weniger als im Juni 2020 (- 10,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote ist 5,3 Prozent. Im Vormonat lag sie bei 5,5 und im Vorjahr bei 5,9 Prozent. Der Bestand offener Stellen ist mit 742 höher als im Vormonat (+ 73 Stellen oder + 10,9 Prozent) und im Vorjahr (+ 304 Stellen oder + 69,4 Prozent).