Aktuelle Themen und Veranstaltungen

Wir bieten unsere Veranstaltungen in virtueller und präsenter Form an. Wenn Sie an einem virtuellen Angebot teilnehmen möchten, bekommen Sie von uns einen Veranstaltungslink und können bequem von zu Hause aus das entsprechende Angebot besuchen. Im Falle von Präsenzveranstaltungen entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsort der Einladung.

Programm 2024

Jetzt neu durchstarten!

Chancengleichheit am Arbeitsmarkt noch immer ein weites Feld mit vielen Facetten. Auch wenn es häufig so scheint, dass Männer und Frauen am Arbeitsmarkt und bei der Familienarbeit gleichberechtigt Hand in Hand arbeiten, zeigt uns die Statistik ein anderes Bild.

Wir möchten Ihnen mit unseren Veranstaltungen Wege und Möglichkeiten zu beruflichen, aber auch persönlichen Themen eröffnen. Unsere Seminare und Workshops stehen Ihnen kostenlos nach Anmeldung zur Verfügung, unabhängig davon, ob Sie bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind oder nicht.

Nutzen Sie Ihre Chance zur Teilnahme und kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich für unsere Angebote interessieren. Wir freuen uns auf Sie.

 

Herzliche Grüße

Ihre

Christel Thomas und Nina Heimroth-Propf,

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit Kassel

 

 

Berufsmesse

Februar 2024

In den letzten Jahren hat sich nicht nur die Art und Weise, wie Arbeitnehmer*innen nach Jobs suchen verändert, sondern auch wie Unternehmen ihre offenen Stellen besetzen. Immer mehr Arbeitgeber*innen suchen ihre neuen Mitarbeiter*innen mittlerweile online - ob per E-Mail oder per Online-Formular auf der eigenen Website, über Online-Jobportale oder über soziale Netzwerke wie Facebook, XING, LinkedIn - die Möglichkeiten sind vielfältig.

Referentin: Heidi Knapp, Job-Coach, das JOBKONZEPT, Berufliches Bildungsinstitut in Marburg

Termin: 06. Februar, 10 - 12 Uhr

Frauen gründen zwar seltener als Männer, aber nicht weniger erfolgreich!

Ist den Frauen ein Angestelltenverhältnis zu langweilig, finden sie keinen Job? Nein, viele Frauen sehen die Gründung ihrer eigenen Existenz als bessere Alternative zu einer Festanstellung.

Was muss ich wissen im Hinblick auf die Umsetzung einer Geschäftsidee/Selbstständigkeit, welche betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und versicherungsrechtlichen Fragen stellen sich und was gibt es ggf. für Förderungsmöglichkeiten (z.B. Gründungszuschuss der Arbeitsagentur)? Erste Informationen hierzu bietet diese Veranstaltung.

Referentin: Bettina Steuber-Fillsack, Juristin

Termin: 15. Februar, 10 bis 12 Uhr

Manchmal muss es schnell gehen. Unerwartet habe ich die Chance, auf einer Veranstaltung oder Messe mit Entscheider*innen zu reden und mich für eine Arbeitsstelle oder eine neue Position an meiner Arbeit durch eine kurze Selbst-Vorstellung ins Gespräch zu bringen. Diese vermeintlich unerwartete Situation kann gemeinsam mit Christine Schramm gut vorbereitet werden.

Referentin: Christine Schramm, Berufsberaterin und Beauftragte für Chancengleichheit

Anmeldung: www.vhs-kreis-gießen.de, Suchwort „chancen“

Termin: 22. Februar, 10:30 - 12:00 Uhr

Auf den Internetseiten der Arbeitsagenturen gibt es viele Angebote zur Selbstinformation. Daten und Fakten zu Berufen, Weiterbildungen und Stellen können oft mit wenigen Klicks erfasst werden.

Für welche Situation und welches Anliegen eignet sich welches Tool und wie kann sich es am besten für mein individuelles Anliegen nutzen? Wo lege ich ein Profil an und wie kann ich es verwalten?

Diese und weitere Fragen möchten wir in unserer Online-Veranstaltung beantworten.

Referentinnen: Bärbel Kesper und Nina Heimroth-Propf, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agenturen für Arbeit Korbach und Kassel

Termin: 29. Februar, 9:30 bis 11 Uhr

März 2024

Sie können uns im Rahmen der Internationalen Frauenwoche zur Chancengleichheit anrufen:

  • Frauen, die nach Eltern- und Pflegezeit in den Beruf zurückkehren möchten
  • Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitenden familienbewusste Arbeitsbedingungen bieten möchten
  • Schülerinnen und Schüler, die einen klischeefreien Einstieg in Ausbildung und Beruf suchen

Ihre Beauftragte für Chancengleichheit aus Ihrem Bezirk/ vor Ort ist für Ihre Anrufe erreichbar.

So erreichen Sie Ihre Ansprechpartnerinnen vor Ort – Liste am Ende dieses Dokuments

Bei den Herausforderungen der letzten Jahre zeigt sich noch stärker, dass vor allem Frauen beruflich zurückstecken und ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, wenn es um die Kindererziehung geht oder Angehörige versorgt werden müssen. Durch eine verminderte Erwerbstätigkeit der Frauen drohte dem Arbeitsmarkt ein großes Potenzial von überwiegend gut ausgebildeten Fachkräften verloren zu gehen. Den Betreuenden und Pflegenden entstehen Einkommens- und Rentenverluste. Dem gilt es entgegenzuwirken.

Referentin: Nina Heimroth-Propf, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt 0561/701-1524

Termin: 04. März, 9 bis 12 Uhr

Workshop „Lebensarbeit für Frauen“

Reise durch das eigene Leben

und in die Zukunft

Keine Frage, der Alltag nimmt uns immer wieder gefangen und den Blick auf das große Ganze. Zwischen Beruf, Haushalt, Kindererziehung und Freizeit ist es oft kaum möglich, sich mit den Zielen und Grenzen seines Lebens bewusst auseinander zu setzen.

Genau dazu lädt der Workshop „Lebensarbeit für Frauen“ vom 16. bis 18. Oktober in das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Kassel ein, die gemeinsam mit dem Jobcenter Stadt Kassel hinter dem Angebot steht. Jeweils von 9 bis 13.30 Uhr wird Referentin Catrin Otto auf der Reise durch das eigene Leben in die Zukunft begleiten.

Referentin:  Catrin Otto

Termin: 19.-21.03. jeweils 09 bis 13 Uhr (Präsenzworkshop)