08.09.2020 | Presseinfo Nr. 60

Es ist noch nicht zu spät!

Telefonaktion am 09. September von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr soll Eltern und Jugendlichen bei der Suche helfen

Die Auswahl für das aktuelle Ausbildungsjahr ist noch nicht beendet! Viele Betriebe mussten aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie ihre Einstellungsprozesse zurückstellen, anpassen oder auf digitale Angebote umstellen. Ende August waren in der Landeshauptstadt Kiel unter anderem auch deshalb noch 504 Ausbildungsstellen unbesetzt.

Das möchte die Agentur für Arbeit gern ändern und ruft daher alle noch nicht für dieses Jahr versorgten Jugendlichen und deren Eltern auf, zum Telefonhörer zu greifen und insbesondere den Telefonaktionstag am 9. September zu nutzen.

In der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr können alle Ausbildungssuchenden direkt mit den Berufsberaterinnen und Beratern ohne eine vorherige Terminabsprache in Kontakt treten. Die extra für diesen Anlass eingerichtete Rufnummer lautet 0431 709 1001.

Die Palette der für dieses Jahr der Agentur für Arbeit Kiel für die Landeshauptstadt gemeldeten noch freien Ausbildungsstellen reicht vom kaufmännischen Bereich über das Handwerk, Metall- und Elektroberufe bis hin zur Hotellerie und naturwissenschaftlichen Berufen.