Einstieg in das Studium in Kiel

Aller Anfang ist schwer. Und dies gilt auch und besonders für das Studium.

Viele Studierende beginnen ein Studium quasi als Fortsetzung der allgemeinbildenden Schule und erwarten, dass sie erfahren, wie ihr beruflicher Alltag später aussehen wird. Das ist definitiv falsch. An Hochschulen werden Grundlagenwissen, Recherchemöglichkeiten und Denkstrukturen zu Problemlösungen vermittelt; quasi das „Handwerkszeug“ für den späteren Beruf.  Die Frage wofür Sie diese Fähigkeiten einsetzen wollen, müssen Sie selbst beantworten.
Wir empfehlen trotz dem umfangreichen Lehrplan und der vielen anderen Eindrücke rund um das Studium das künftige Berufsziel nicht aus dem Auge zu verlieren bzw. am künftigen Berufsziel aktiv zu arbeiten. Dabei können Praktika helfen.

Praktikum

Wie Sie vielleicht wissen, wünschen sich Arbeitgeber von ihren künftigen Mitarbeitern Berufserfahrung.
„Die Berufserfahrung der Studierenden sind Praktika“
Viele Studiengänge setzen bereits Praktika voraus oder verlangen sie als Teil der nachzuweisenden Studienleistungen. Unabhängig davon sind freiwillige Praktika empfehlenswert. Sie erleichtern nicht nur den Berufseinstieg, sondern geben wichtige Impulse für die Berufswahlentscheidung. Wer ein Berufsziel gefunden hat studiert immer mit sehr viel höherer Motivation.

Jobben

 

Viele Studierende jobben neben dem Studium. Die dabei zu beachtenden rechtlichen Regelungen wie Steuerpflicht, Krankenversicherungs- oder Rentenversicherungsbeiträge und ihre Auswirkungen auf andere Finanzierungen des Studiums sind komplex. Das Studentenwerk Schleswig-Holstein informiert dazu in dieser Seite.

Beim ASTA der Christian-Albrechts-Universität findet man das „Jobinfo“ und kann sich beraten lassen.

Nebenjobs im Lebenslauf lassen auf Persönlichkeitseigenschaften schließen. Wer z.B. in der Gastronomie arbOptimal wäre, wenn Nebenjobs fachlich zum Studium passen. Viele arbeiten daher wohl als Studentische Hilfskräfte an der Hochschule. Erfahrungen in Betrieben ziehen häufig die spätere Übernahme in eine Vollzeitarbeit nach sich.eitet, beweist Kundenorientierung und Belastbarkeit.