Verwaltungsausschuss

Der Verwaltungsausschuss als Gremium der Selbstverwaltung auf regionaler Ebene unterstützt und überwacht die Arbeit der Arbeitsagentur.

Der Verwaltungsausschuss als Gremium der Selbstverwaltung auf regionaler Ebene unterstützt und überwacht die Arbeit der Arbeitsagentur. Seine Aufgaben sind gesetzlich in Paragraph 374 des Sozialgesetzbuches III definiert.
Er setzt sich aus Vertretern der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberschaft sowie der öffentlichen Körperschaften zusammen. Verwaltungsausschuss und Geschäftsführung der Arbeitsagentur wirken gemeinsam darauf hin, die gesetzlichen und operativen Ziele und Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit in jeder einzelnen Arbeitsagentur zu erfüllen. Dazu finden mehrmals im Jahr Sitzungstermine statt.
Die Mitglieder des Verwaltungsausschusses werden für sechs Jahre gewählt. Der Vorsitz wechselt dabei jährlich zwischen den Vertretern aus Arbeitnehmer- und Arbeitgeberschaft. Bis zum Sommer 2019 leitet Frank Hornschu, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Kiel Region, das Gremium. Danach wechselt die Führung des Verwaltungsausschusses zur Arbeitgebervertretung.  Ingo Scheuse, Hauptgeschäftsführer des Unternehmensverbandes Kiel, wird dann den Vorsitz für ein Jahr übernehmen. 12 Monate später ist dann wiederum die Arbeitnehmerbank an der Reihe.