03.04.2020 | Presseinfo Nr. 28

Jetzt die Jobbörse der Agentur für Arbeit für systemrelevante Jobs nutzen

Suchen Sie Helfer für Transport, Logistik, Warenauffüllung und Landwirtschaft auf eine der größten Jobbörsen Deutschlands

„In der aktuellen Situation ist es wichtig, dass Menschen und Betriebe finanzielle Hilfen bekommen. Dennoch wissen wir aus zahlreichen Anrufen und E-Mails, dass es in Kiel und im Kreis Plön Unternehmen gibt, die zusätzliches Personal suchen. Wir sind weiterhin für Sie da“, stellt Petra Eylander, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Kiel, klar.

Ob im Einzelhandel, im Transportgewerbe, im Lagerwesen oder in der Landwirtschaft – viele Unternehmen suchen trotz oder gerade aufgrund der Krise zusätzliche Arbeitskräfte. „Egal welche Branche, egal ob sozialversicherungspflichtig oder geringfügig, registrieren Sie sich und melden Sie uns Ihre Stellen in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit“, fordert die Agenturchefin die Betriebe auf.

„Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist eines der größten Stellenportale Deutschlands. Sie ist 24/7 erreichbar, kostenfrei und eine intuitiv zu bedienende virtuelle Plattform. Die Jobbörse kann auch von Personen genutzt werden, die nicht in den Agenturen für Arbeit oder Jobcentern arbeitsuchend gemeldet sind, also, z. B. von Studierenden, Schülerinnen und Schülern oder Menschen, die Kurzarbeitergeld beziehen und etwas dazu verdienen wollen.

Hier gibt es aktuell erleichterte Hinzuverdienstmöglichkeiten:

„Wird ab sofort bis 31.Oktober 2020 nach Eintritt von Kurzarbeit eine geringfügige Nebentätigkeit in einem systemrelevanten Bereich aufgenommen, dann wird das Entgelt daraus nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet, die Nebentätigkeit ist versicherungsfrei“, führt die Agentur-Chefin aus.

Bei mehr als geringfügigen Beschäftigungen in systemrelevanten Bereichen bleibt das daraus erzielte Arbeitsentgelt anrechnungsfrei, wenn die Summe aus Restlohn aus der Hauptbeschäftigung (Ist-Entgelt), Kurzarbeitergeld und Entgelt aus der Nebenbeschäftigung den bisherigen Bruttolohn (Soll-Entgelt) nicht übersteigt.
Weitere Informationen zur Anrechnung finden Sie im Internet unter www.arbeitsagentur.de.

Ebenfalls  unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de  oder mit der „Jobsuche App“ der Bundesagentur können Sie schnell und einfach passende Stellen finden. „Variieren Sie auch Ihre Schnellsuche über bestimmte Suchbegriffe wie Helfer, Verkauf, Erntehelfer, Transport oder Lager, um bei einem Suchlauf noch gezieltere Ergebnisse zu erhalten“, ergänzt Eylander abschließend.

Arbeitsuchende können ihre Fragen zur Jobbörse gern unter der Sammelrufnummer 0431 709 1000 stellen.
Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die Fragen zur Aufgabe von Stellen haben, sollten sich an die gebührenfreie Hotline des gemeinsamen Arbeitgeberservices von Agentur für Arbeit und Jobcentern unter der 0800 4 5555 20 wenden.

 

Hintergrundinfo – Systemrelevante Branchen:

Ob eine Branche bzw. ein Beruf systemrelevant ist, legt die sogenannte Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI- (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) Gesetz fest.
Beispiele für Tätigkeiten, die den systemrelevanten Branchen und Berufen zuzuordnen sind, sind die medizinische Versorgung, die Versorgung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen mit Lebensmitteln, die Versorgung mit unmittelbar lebenserhaltenden Medizinprodukten und Geräten, Apotheken, der Güterverkehr (z. B. für die Verteilung von Lebensmitteln an den Groß- und Einzelhandel), der Lebensmittelhandel (z. B. Verkauf oder Auffüllen von Regalen), die Lebensmittelherstellung (auch Landwirtschaft) sowie Lieferdienste zur Verteilung von Lebensmitteln.