06.11.2020 | Presseinfo Nr. 71

Wichtig für Betriebe in der Landeshauptstadt und im Kreis Plön!

Bei Neuanzeige für November bis zum 30.11.2020 Unterlagen an die Agentur für Arbeit schicken!

Die Regelung zur Kurzarbeit bietet eine sehr flexible Option, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter je nach aktueller Auftragslage zu beschäftigen und in schwierigen Zeiten eingearbeitete Fachkräfte im Unternehmen zu halten. Die Betriebe zeigen Kurzarbeit an und rechnen dann den tatsächlichen Arbeitsausfall bei der Agentur für Arbeit ab.

„In den letzten Monaten befand sich die Wirtschaft wieder auf Erholungskurs. Dadurch konnten viele Unternehmen ihre Kurzarbeit vorübergehend beenden. Wird durch den aktuellen Lock-Down die Kurzarbeit wieder notwendig, kann eine Neuanzeige bei der Arbeitsagentur erforderlich sein“, darauf weist Petra Eylander, Leiterin der Agentur für Arbeit Kiel, Betriebe in der Landeshauptstadt und im Kreis Plön hin.

Kurze Unterbrechungen der Kurzarbeit von bis zu zwei aufeinanderfolgenden Monaten sind unschädlich und können die bewilligte Bezugsfrist sogar verlängern.

Bei einer Unterbrechung der Kurzarbeit von drei Monaten oder länger besteht allerdings dringender Handlungsbedarf! Für diese Unternehmen wird eine neue Anzeige des Arbeitsausfalles erforderlich. Es beginnt eine „neue Kurzarbeitsperiode“. 
Dies gilt auch dann, wenn der ursprüngliche Bescheid über den angezeigten Arbeitsausfall zwar für einen längeren Zeitraum bewilligt wurde, aber für drei aufeinanderfolgende Monate keine Kurzarbeit abgerechnet wird.

In der Praxis bedeutet dies, dass Betriebe, die für mindestens drei Monate kein Kurzarbeitergeld abgerechnet haben, nicht einfach auf der Grundlage der ersten Anzeige weiterhin Kurzarbeitergeld beziehen können. Vielmehr sollte umgehend eine neue Anzeige bei der zuständigen Agentur für Arbeit gestellt werden.
Soweit möglich, sollte die Online-Antragstellung genutzt und die Unterlagen über die App „Kurzarbeit: Dokumente einfach versenden“ hochgeladen werden. Die App gibt es als kostenlosen Download bei Apple und Google.

Soll für den Monat November Kurzarbeitergeld beantragt werden, muss die Neuanzeige bis zum 30.11.2020 der Agentur für Arbeit vorliegen.

Weitere Informationen gibt es unter www.arbeitsagentur.de/corona-kurzarbeit.