20.05.2021 | Presseinfo Nr. 29

Auf geht´s – Ausbildungschancen jetzt nutzen!

Nutzt die vielfältigen Kontaktangebote, um mit der Berufsberatung zu sprechen!

Fünf Wochen sind es noch bis zu den Schulferien. Ein ungewöhnliches Schuljahr geht dann zu Ende. Eines bleibt aber auch in Zeiten der Pandemie für die Schülerinnen und Schüler der Schulabgangsklassen unverändert: das ist die Wahl des für sie richtigen und geeigneten Ausbildung- oder Studienplatzes. Viele Jugendliche wissen auch im letzten Schulabschnitt noch nicht, wohin die Reise gehen wird. Da ist es gut, Unterstützung zu bekommen. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Kiel und Plön steht den Jugendlichen auch in diesen schwierigen Zeiten mit Rat und Tat zur Seite. 
„Wir haben noch eine ganze Menge an freien Ausbildungsstellen im Köcher“, sagte Petra Eylander, Leiterin der Agentur für Arbeit Kiel. „Aber nicht nur deshalb lohnt es sich, den Kontakt zu unserer Berufsberatung aufzunehmen. Die Berufsberatung berät kostenlos und neutral, sie zeigt Alternativen auf, hilft bei Fragen zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch und gibt wertvolle Tipps zu weiteren Informationsquellen rund um die Themen Ausbildung und Studium.“ 

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Kiel und Plön ist auf verschiedenen Wegen telefonisch oder online erreichbar:

  • Zum einen wurde für Jugendliche und deren Eltern bis zu den Sommerferien eine gesonderte Hotline eingerichtet: Immer donnerstags in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr werden ohne vorherigen Termin alle Fragen zu den Themen Ausbildung, Studium, weiterführende Schulen oder Überbrückungsangebote wie zum Beispiel ein Freiwilliges Soziales Jahr etc. beantwortet. Wer am Donnerstagnachmittag anrufen möchte, wählt dann die 0431 709 1700.
  • Außerdem besteht jeder Zeit die Möglichkeit, einen Termin für ein ausführliches Gespräch mit der Berufsberatung zu buchen. Das Gespräch kann telefonisch oder per Video stattfinden. Termine hierfür können ganz einfach online über https://www.arbeitsagentur.de/bildung/berufsberatung oder die Hotline 0431 709 1000 gebucht werden.
  • Wer die Berufsberatung auf der Messe „Vocatium/Nordjob“ treffen oder digitale Vorstellungsgespräche üben möchte, sollte sich schon einmal den 26. Mai oder den 14. Juni vormerken. Jeweils nachmittags ab 14 Uhr bzw. 14:30 Uhr sind die Berufsberaterinnen und Berufsberater in den Video-Chats mit dabei. Nähere Infos zu der Messe gibt es auch unter https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/kiel/start-kiel/messen-und-veranstaltungen oder auf www.vocatium.de/online.

Außerdem gibt es rund um die Uhr wertvolle Informationen zum Thema Studien- und Berufswahl auf den Internetseiten www.arbeitsagentur.de, www.planet-berufe.de und www.abi.de

Wer noch nicht genau weiß, welcher Ausbildungs- oder Studiengang der richtige ist und sich besonders gut für ein Gespräch mit der Berufsberatung vorbereiten möchte, kann seine Fähigkeiten und Interessen mit dem Erkundungstool ‚Check-U‘ herausfinden (www.check-u.de). 


Hintergrundinfo
Zuletzt (Stand Ende April 2021) standen noch 1.103 freie Ausbildungsplätze im Bezirk der Agentur für Arbeit Kiel (Landeshauptstadt und Kreis Plön) zur Verfügung. Die meisten freien Lehrstellen (TOP 10) gab es in folgenden Berufen:

freie Ausbildungsplätze, Quelle: Statistik-Service Nordost der Bundesagentur für Arbeit, April 2021
Kaufmann/-frau im Einzelhandel 105
Verkäufer/in 58
Medizinische/r Fachangestellte/r 41
Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r 40
Anlagenmechaniker/in - Sanitär-/Heiz.-Klimatechnik 38
Elektroniker/in- Energie-/Gebäudetechnik 37
Handelsfachwirt/in (Ausbildung) 34
Kaufmann/-frau - Büromanagement 29
Kfz.mechatroniker - PKW-Technik 28