03.05.2022 | Presseinfo Nr. 29

Arbeitsmarktbericht für den Kreis Plön

Daten und Einschätzungen zur aktuellen Lage auf dem Arbeitsmarkt

Petra Eylander, Leiterin der Agentur für Arbeit Kiel, sagte zur Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Kreis Plön:

„Das gute Wetter in den vergangenen Wochen, das Ostergeschäft und die Aufhebung vieler coronabedingter Einschränkungen haben im Kreis Plön für eine Fortsetzung der positiven Trends auf dem Arbeitsmarkt im Monat April gesorgt. Sowohl gegenüber dem Vorjahr als auch gegenüber dem Vormonat März ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im Kreis nennenswert gesunken,“ sagte Petra Eylander, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Kiel bei der Analyse der neuesten Daten zum Arbeitsmarkt."

Zur Stellenseite des Arbeitsmarktes im Kreis Plön sagte sie:

"Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibt im Kreis Plön auf einem hohen Niveau. Im Vormonat März sind unserem gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter 193 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet worden. Im Monat April wurde nun mit 194 Stellen das Niveau gehalten und der Wert der Vorsaison wurde damit um 65 oder 50,4 Prozent überschritten. Im Vor-Corona-Jahr im April 2019 wurden ‚lediglich‘ 105 freie sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze gemeldet. Die Auftragsbücher sind offenbar weithin gut gefüllt und der Nachholbedarf der lokalen Wirtschaft bei der Einstellung von Fachkräften ist scheinbar unverändert vorhanden."