10.03.2021 | Presseinfo Nr. 16

Zukunft braucht Ausbildung

Buntes Programm vom 15. bis 19. März

Besondere Zeiten erfordern besondere Formate. Die Agentur für Arbeit Kiel hat deshalb die diesjährige „Woche der Ausbildung“ komplett auf ein digitales Angebot umgestellt.

„Es war uns bei der Planung der diesjährigen ‚Woche der Ausbildung‘ wichtig, trotz bestehender persönlicher Kontaktbeschränkungen den Jugendlichen ein möglichst breites Angebot an Informationen aber auch an interaktiven Formaten rund um die Themen Berufsorientierung und Berufswahl anzubieten“, sagte Petra Eylander, Leiterin der Agentur für Arbeit Kiel bei der Vorstellung des Programms der „Woche der Ausbildung 2021“

So startet die Aktionswoche am 15. März mit einem Vortrag der Berufsberatung zum Thema „Erfolgreich bewerben“. Wie man die nächste Hürde, den Einstellungstest nimmt, ist Thema des „Testknackers“. Dieser Vortrag findet ebenfalls am Montag statt. Am Mittwoch, den 17. März, können Schülerinnen und Schüler in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr ihre Bewerbungsmappe digital checken lassen. Donnerstag heißt es dann: „Meet the Betrieb“. Acht Ausbildungsbetriebe und sieben Institutionen aus Kiel und dem Kreis Plön bieten Jugendlichen die Chance, in Kurzgesprächen Fragen zu Ausbildungsberufen, Einstellungsvoraussetzungen und freien Ausbildungsplätze zu stellen. Die Messe „Meet the Betrieb“ wird gemeinsam von den Jugendberufsagenturen Kiel und Plön und der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Kiel veranstaltet. Die drei Veranstalter sind natürlich mit an Bord und beantworten gern alle Fragen rund um die Berufswahl.

Den Abschluss am Freitag, den 18. März bildet ein Vortrag zum Thema „Ausbildung in Teilzeit“ und eine sich anschließende Telefon-Hotline.

Telefonisch sollen auch gern die Eltern zu Wort kommen. „Eltern sind gerade in diesen besonderen Zeiten mit weniger Präsenzunterricht, Kontaktbeschränkungen und viel Home-Schooling die wichtigsten Ratgeber, wenn es um Berufswahl geht“, führt Petra Eylander aus.

„Deshalb haben wir erstmals in einer ‚Woche der Ausbildung‘ eine Hotline für Eltern eingerichtet. Bitte greifen Sie zum Hörer und stellen Sie gern alle Fragen, die Sie beim Übergang von Schule in den Beruf bewegen“, ermuntert Petra Eylander. Die extra eingerichtete Rufnummer lautet 0431 709 1001. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agentur für Arbeit Kiel informieren Sie zu Themen wie Berufswahl, Ausbildung, Studium, weiterer Schulbesuch, Auslandsaufenthalt oder Überbrückungsangeboten. Die Hotline ist von Montag, den 15. März bis Donnerstag den 18. März jeweils in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzt.

Weitere Informationen zur digitalen „Woche der Ausbildung“ und einen Flyer gibt es auf der Homepage der Agentur für Arbeit Kiel unter https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/kiel/knoten-start/woche-der-ausbildung-2021. Für alle Veranstaltungen der „Woche der Ausbildung“ – außer der Hotline für die Eltern - ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Diese kann unter Kiel.BiZ@arbeitsagentur.de  erfolgen. Da die Plätze für einige Veranstaltungen limitiert sind, empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung.