Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Informationen für den beruflichen Wiedereinstieg nach Familienzeiten, für Berufsrückkehrende und für Unternehmen zur modernen Personalpolitik

Als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen bin ich die Ansprechpartnerin in Fragen der Frauenförderung, der Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Hierzu zählen Fragen der beruflichen Ausbildung, insbesondere hinsichtlich einer geschlechtsneutralen Berufswahl, des beruflichen Einstiegs und Fortkommens von Frauen und des Wiedereinstiegs von Frauen und Männern nach Familien- oder Pflegephasen sowie Fragen zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und Kinderbetreuung.

Gerne berate ich Unternehmen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu diesen Themen und informiere über die Situation von Frauen und Männern am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Zudem bin ich in vielen Netzwerken, die sich mit den Themen rund um die Frauenerwerbsarbeit beschäftigen, aktiv eingebunden

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen informiert Sie (nach vorheriger Terminvereinbarung) gerne zu den genannten Themen.

 

Die Kontaktdaten finden Sie rechts auf der Seite.

 

Zum Thema Chancengleichheit gibt es vielfältige Informationen und ausgewählte geschlechtsspezifische Statistikdaten.

 

Regionale Angebote

für die Landkreise Ahrweiler, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz sowie der Stadt Koblenz: 

  • regelmäßige Informationsveranstaltungen, z.B. BiZ&Donna    zu Themen von A – wie Arbeitsrecht bis Z – wie Zeitmanagement

Die Termine und Veranstaltungsorte finden Sie auch unter Veranstaltungen

oder im Internet auf den Seiten von Frauennetz aktiv.

 

 

Fachkräfte sichern – Familien stärken

Zukunftsorientierte Personalpolitik bringt Gewinn

 

Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hängt zunehmend von Qualifikation, Leistungsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte sind längst nicht mehr nur Gehalt und Aufstiegschancen die entscheidenden Faktoren. Für Unternehmen wird es zunehmend bedeutsamer, die Anforderungen an die Produktivität sowie die Herausforderungen der Digitalisierung auch mit den Lebenswünschen der Beschäftigten in Einklang zu bringen. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind dafür eine Voraussetzung. Passgenaue Lösungen lassen sich sowohl in Groß- aus auch in Klein- und mittelständischen Unternehmen realisieren.

 

Die Ziele einer familienbewussten Personalpolitik sind in erster Linie: 

  • motivierte und zufriedene Beschäftigte
  • weniger Personalfluktuation und Krankheitstage
  • Mitarbeiterbindung ans Unternehmen und damit Erhalt der fachlichen Kompetenzen
  • Einsparung von Kosten für Personalrekrutierung
  • Höhere Attraktivität des Unternehmens
  • Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung von Fachkräften

 

Bei der Umsetzung familienbewusster Maßnahmen informieren und beraten wir Sie gerne zu folgenden Themen:

Beschäftigung und Qualifizierung in der Familien- und Pflegezeit, Flexiblen Arbeitszeitmodellen, Telearbeit (Home-Office), Berufsausbildung in Teilzeit und Wiedereinstieg nach Familienzeiten.

 

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Lieselotte von Niessen-Silva, Tel.: 0261/ 405 561, E-Mail: Koblenz-Mayen.BCA@arbeitsagentur.de

unterstützt den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen in diesem Themenfeld.

 

Weitere Informationen


Links