31.05.2021 | Presseinfo Nr. 21

Ausbildungssuche auf der Unternehmermeile

Mit Azubispot wollen IHK, HWK und Arbeitsagentur den Einstieg ins Berufsleben während der Corona-Krise erleichtern

Corona hat das Wirtschaftsleben auf den Kopf gestellt – davon ist nicht zuletzt der Ausbildungsmarkt betroffen. Lockdown und Kontaktbeschränkungen haben Personalverantwortliche und jugendliche Bewerber nicht nur verunsichert, sie bilden auch konkrete Hindernisse, wenn es darum geht, einander kennenzulernen und abzuschätzen, ob man gemeinsam in die berufliche Zukunft gehen will.

Dem wollen die Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz und die Handwerkskammer (HwK) Koblenz mit einer gemeinsamen Veranstaltung entgegenwirken: Bei den „Azubispots mit Unternehmermeile“ am Freitag, 11. Juni, vor dem Koblenzer Schloss können Jugendliche, die sich für eine Ausbildungsstelle interessieren, zwischen 9 und 15 Uhr Betriebe kennenlernen, die noch für diesen Sommer Nachwuchs suchen. Immerhin werden sich rund 50 Arbeitgeber aus der Region auf der Unternehmermeile persönlich vorstellen. Wer Bewerbungsunterlagen mitbringt, hat also gute Chance, mit konkreten Stellenangeboten nach Hause zu gehen.

Aber auch alle Unentschlossenen sind bei den Azubispots bestens aufgehoben, denn die Berufsberaterinnen und Berater von Kammern und Arbeitsagentur stehen für persönliche Gespräche und die Erarbeitung individueller Lösungsvorschläge bereit. Gerade die der Pandemie geschuldeten Einschränkungen dieser Unterstützungsangebote haben vielen jungen Menschen die wichtige Berufswahlentscheidung in den letzten Monaten schwergemacht.

Die Veranstaltung wird selbstverständlich entsprechend den gültigen Corona-Vorschriften durchgeführt - mit Masken, Sicherheitsabstand und Hygieneregeln.