21.07.2020 | Presseinfo Nr. 29

Ihr Kind sucht einen Ausbildungsplatz?

Eltern-Sprechstunde der Berufsberatung nutzen!

Kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind noch ca. 1.500 Jugendliche in Köln auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz. Eltern, die ihre Kinder auf dem Weg von der Schule in den Beruf begleiten, sind häufig unsicher, ob eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in Corona-Zeiten überhaupt lohnt.  Die Arbeitsagentur Köln bietet deshalb regelmäßig eine Eltern-Sprechstunde von montags bis freitags in der Zeit von 14-16 Uhr unter folgender Rufnummer: 0221 9429-1555 an.

„Wir beraten in der Regel junge Menschen, die eine Ausbildung oder einen Studienplatz suchen. Derzeit stellen wir allerdings fest, dass, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, auch viel mehr Eltern als sonst Fragen zu den Chancen ihrer Kinder auf dem Ausbildungsmarkt haben“, sagt Johannes Klapper, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Köln. Deshalb bietet die Kölner Berufsberatung eine Beratungshotline für Eltern an: Wie kann ich gemeinsam mit meinem Kind die Möglichkeiten der Ausbildung entdecken? Wo gibt es Ausbildungsstellen? Welche Überbrückungsmöglichkeiten sind möglich, wenn nicht sofort eine Ausbildung gefunden werden kann?

Die Eltern-Sprechstunde findet statt montags bis freitags in der Zeit von 14-16 Uhr unter folgender Rufnummer: 0221 9429-1555.

Natürlich steht rund um die Uhr das Portfolio an Online-Informationen und Tools zur Verfügung:

  • Die Azubi-Welt-App, die in den gängigen App-Stores für Sie kostenlos verfügbar ist, vereint verschiedene Angebote der BA und ermöglicht darüber hinaus die komfortable und personalisierte Suche nach freien Ausbildungsstellen direkt am Smartphone. Die App ist kompakt und übersichtlich und zeigt auf, wie vielfältig die über 320 dualen Ausbildungsberufe sind: https://www.arbeitsagentur.de/bildung/ausbildung/azubiwelt  .
  • Ausführliche Infos zu mehr als 3.000 Berufen, zu Einkommensmöglichkeiten und Arbeitsmarktchancen bietet die Internetseite https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet 
  • Das Filmportal http://www.berufe.tv/   zeigt Kurzfilme zu  Berufen und Berufsfeldern und bietet interessante erste Einblicke in mögliche Tätigkeitsbereiche. Auch die Seite https://berufsfeld-info.de/   erleichtert eine erste Orientierung im breiten Spektrum der Berufe.
  • Wenn Sie einen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife anstreben, finden Sie unter https://planet-beruf.de   ein Portal für den Start in die Ausbildung mit dem „BERUFE-ENTDECKER“, vielen berufskundlichen Informationen (unter anderem Tagesabläufe von Azubis und Fachkräften), diversen Interviews und  umfangreichem Material rund um die Themen Ausbildungssuche, Bewerbung und Berufswahl.
  • Die Seiten http://regional.planet-beruf.de/index.jsp   und http://regional.abi.de/index.jsp   geben Infos zu Ausbildungen, weiterführenden Schulen, Bildungsgängen sowie Studienmöglichkeiten in regionaler Nähe.
  • Für alle Ausbildungssuchenden:   https://www.arbeitsagentur.de/bildung/ausbildung   bietet einen guten Fundort für freie Ausbildungsmöglichkeiten und gute Filtermöglichkeiten (u.a. kann der Radius der Suche bestimmt werden)
  • Wer vor dem Abitur steht und Informationen rund um berufliche Orientierung, Studium und Ausbildung sucht, findet Reportagen, Interviews und Infos auf www.abi.de   sowie www.studienwahl.de  . Die Studiensuche www.arbeitsagentur.de/studiensuche  unterstützt zudem bei der optimalen Auswahl von Studienort und Studienfach.
  • Unter der Rubrik „Schule, Ausbildung und Studium“ finden Sie das kostenlose Selbsterkundungstool („SET“). Nach der Beantwortung verschiedener Fragen und Aufgaben erhalten Sie eine Auswertung, welche Ausbildungsberufe und Studienfelder zu Ihren eigenen Interessen und Fähigkeiten passen: https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt
  • Für jeden, der Alternativen zum Studium sucht, stellt die Seite https://www.umsteigen-koeln.de/studenten/   wichtige Informationen bereit. Auch die Berufsberatung hilft Ihnen gerne telefonisch in einem Beratungsgespräch bzgl. Studienalternativen weiter.