Integrierte Gesamtschule Innenstadt - SekII

Studien- und Berufsberatung

Als Studien- und  Berufsberaterin betreue ich die Oberstufe der IGIS. Ich führe Berufsorientierungsveranstaltungen und Schulsprechstunden an Ihrer Schule durch. Außerdem besteht die Möglichkeit, individuelle Beratungsgespräche mit mir zu vereinbaren. Ich unterstütze Sie auf dem Weg in die berufliche Zukunft.

Das hat mir persönlich beim Einstieg ins Berufsleben geholfen:
-Offen zu sein und Dinge auszuprobieren, auch wenn ich noch unsicher war - mir klar zu werden, was mir selbst wirklich wichtig ist statt nur auf Andere zu hören. - Ideen und Erfahrungen zu reflektieren, aus Fehlern zu lernen und verschiedene Perspektiven einzunehmen - aktiv zu werden, an mich zu glauben und mich nicht entmutigen zu lassen

Damit kann ich Ihnen beim Einstieg ins Berufsleben helfen:

  • Orientierung zu beruflichen Möglichkeiten und Fragen der Berufs- bzw. Studienwahl
  • persönliche Berufsberatung in Einzelgesprächen
  • Klärung individueller Fähigkeiten und Eignung für bestimmte Berufe und Studiengänge
  • Klärung individueller Wünsche, Motive und Ziele
  • Informationen über Zulassungsvoraussetzungen an Universitäten/Hochschulen
  • Erarbeitung von Berufs- und Studienalternativen
  • Hilfen bei der Bewerbung
  • Vermittlung von Ausbildungsstellen

Diese drei digitalen Angebote der Arbeitsagentur empfehle ich Schülerinnen und Schülern bei der Berufswahl besonders (Apps, Selbsterkundung, Internetseiten):

- „Check-U“ – Das Tool zur Selbsterkundung 

- „Berufe-TV“ – Schnell und einfach Berufe zu Ausbildung und Studium checken 

- „abi – Bewerbungsbox“ – Infos und Tipps zu Ausbildung, Studium, Praktika, Bewerbung  

Mein Rat an alle Eltern von Jugendlichen, die gerade ihren Weg ins Berufsleben suchen:
Auch Vertrauen und Gelassenheit sind wichtig bei der Berufsorientierung. Das bedeutet, es dürfen eigene Erfahrungen und eventuell auch „Fehler“ gemacht werden. Leider ist das Thema „Berufswahl“ oft auch mit Angst und Druck besetzt. Es ist daher hilfreich zu vermitteln, dass der Beruf etwas sehr Erfüllendes sein kann und es ein Privileg ist, so viele Möglichkeiten zu haben um selbst zu bestimmen, welche berufliche Aufgabe man in Zukunft übernehmen möchte.

Das ist für das Beratungsgespräch mit den Schülerinnen und Schülern wichtig:
Die Beratung ist erfolgsversprechender, je mehr der Ratsuchende mitbringt. Bereiten Sie sich vor, schreiben Sie Ideen, Erfahrungen, Fragen und auch Zweifel vorab auf – auch wenn sie noch „unstrukturiert“ sind. Das macht es leichter, im Beratungsprozess alles anzusprechen und dann auch weiterzukommen.

Sprechzeiten (kurze Auskünfte):
Ich bin regelmäßig in Ihrer Schule zu Sprechzeiten. Bitte sprechen Sie Ihre/n Lehrer/in an und lassen sich auf die Liste setzen

Ausführliche Beratungstermine:
Ausführliche individuelle Gesprächstermine können Sie mit mir jederzeit per Email oder auch telefonisch vereinbaren, hier haben wir mehr Zeit um Ihr Anliegen ausführlich zu besprechen, es sind auch mehrere Termine möglich.

Postanschrift:
Integrierte Gesamtschule Innenstadt - SekII
Frankstr. 26
50676 Köln

Ihre Beraterin vor Ort

Frau Anita Gäbert

Weitere Angebote