01.03.2019 | Presseinfo Nr. 15

Lehrlinge dringend gesucht

Die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Region Bodensee-Oberschwaben ist im abgelaufenen Monat gesunken. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg waren 12.423 Frauen und Männer ohne Beschäftigung gemeldet, 338 weniger als im Vormonat.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen deutlich um 1.259 Menschen zurückgegangen. „Die Unternehmen bemühen sich in diesem Jahr früher um die Besetzung der Ausbildungsstellen“, so Jutta Driesch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg. „Bereits jetzt haben uns die Unternehmen fast 4.400 offene Lehrstellen für den Ausbildungsstart im Herbst gemeldet. Schulabgängern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bieten sich somit gute Einstiegsmöglichkeiten ins Berufsleben. Wer sich bereits jetzt um ein Praktikum in seinem Wunschberuf bemüht, steigert seine Chancen auf einen Ausbildungsplatz“, so die Agenturchefin. Zahlreiche Jobmessen und Berufsinformationsveranstaltungen bieten gute Möglichkeiten, um mit Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen. Die nächsten Gelegenheiten hierzu bieten sich bei der „Zukunft Wangen“ am 14. März in Wangen oder bei den „JobDAYS“ am 04. und 05. April in Singen. Bei allen Veranstaltungen informiert die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg über freie Lehrstellen und die Wege in die berufliche Zukunft.
 
Die Arbeitslosenquote lag im Februar bei 2,8 Prozent (minus 0,1 Prozentpunkte). Die Quote in Baden-Württemberg betrug 3,2 Prozent. Der Landkreis Ravensburg und der Bodenseekreis gehörten mit Quoten von 2,5 Prozent, bzw. 2,7 Prozent zu den besten Kreisen im Ländle.
 
12.423 arbeitslos gemeldete Menschen ist der niedrigste Februar-Wert seit 1998. Der Wert hat sich seither halbiert. Damals waren 25.129 Arbeitslose registriert.

Entwicklung der Arbeitslosenzahlen

Im Agenturbezirk Konstanz-Ravensburg waren im Februar 12.423 Menschen ohne Arbeit, 5.556 Frauen und 6.867 Männer. Gegenüber dem Vormonat waren 338 Menschen weniger arbeitslos gemeldet (minus 2,6 Prozent). Nach Rechtskreisen gegliedert gehörten 6.968 Menschen zum Rechtskreis SGB III (Arbeitslosenversicherung) und 5.455 Menschen zum Rechtskreis SGB II (Grundsicherung).

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit fiel bei Langzeitarbeitslosen (minus 105 / minus 4 Prozent) und Über-50jährigen (minus 133 / minus 3 Prozent) am deutlichsten aus.

Geflüchtete Menschen und Asylbewerber

Im Februar waren insgesamt 3.972 Ausländer arbeitslos gemeldet.
357 (minus 26)* davon stammen aus den Balkan-Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Serbien.
98 (plus/minus 0)* arbeitslose Menschen sind aus der Russischen Föderation und der Ukraine.

Die Staaten Afghanistan, Eritrea, Irak, Islamische Republik Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia, Arabische Republik Syrien sind statistisch in der Gruppe „Nicht-Europa“ zusammengefasst. Diese Gruppe umfasst 1.215 (plus 23)* arbeitslose Frauen und Männer.

*In Klammern ist die Veränderung der absoluten Zahlen zum Vormonat angegeben.

Entwicklung der Arbeitskräftenachfrage

Unternehmen und Verwaltungen informierten die Arbeitsagentur im Februar über 3.307 neue, offene Stellen. Im gesamten Agenturbereich waren insgesamt 8.655 Stellen unbesetzt.

Ausbildungsstellenmarkt

Für das aktuelle Ausbildungsjahr sind bisher 4.381 Lehrstellen gemeldet. Das sind 732 (20,1 Prozent) mehr als im Februar des Vorjahres. Gleichzeitig haben sich 2.576 junge Menschen für eine Berufsausbildung vormerken lassen, 124 weniger als im Vorjahr.

Die größte Zahl an offenen Stellen nach Berufsfeldern

Produktion, Fertigung, Rohstoffgewinnung: 3.620
Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit: 1.209
Handel, Vertrieb, Tourismus, Kaufm. Dienstleistungen: 1.209
Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung: 1.045
Bau, Architektur, Gebäudetechnik: 639

Nach Landkreisen betrachtet ergibt sich folgendes Bild

Bodenseekreis

3.263 Arbeitslose (1.614 Frauen, 1.659 Männer), plus 21 zum Vormonat
Arbeitslosenquote im Februar: 2,7 Prozent
davon SGB II: 1.178 Menschen, plus 19 zum Vormonat

Landkreis Konstanz

5.130 Arbeitslose (2.262 Frauen, 2.868 Männer), minus 217 zum Vormonat
Arbeitslosenquote im Februar: 3,2 Prozent
davon SGB II: 2.357 Menschen, minus 112 zum Vormonat

Landkreis Ravensburg

4.030 Arbeitslose (1.680 Frauen, 2.350 Männer), minus 142 zum Vormonat
Arbeitslosenquote im Februar: 2,5 Prozent
davon SGB II: 1.920 Menschen, minus 29 zum Vormonat

Die Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt weiterhin in Bewegung ist. Im Februar meldeten sich 3.891 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos. 4.237 Frauen und Männer meldeten sich aus der Arbeitslosigkeit ab.