02.10.2019 | Presseinfo Nr. 65

Heute an Fachkräfte von morgen denken

Wie finden die Betriebe gut ausgebildete Fachkräfte? Welche Zuschüsse und Beratungsangebote gibt es? Was können klein- und mittelständische Unternehmen machen, um auch morgen noch das richtige Personal für alle Aufgaben zu haben? Die Agentur für Arbeit informiert hierzu alle interessierten Arbeitgeber aus der Region am 16. Oktober in Bad Wurzach.

Die Digitalisierung und der demographische Wandel stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Für sie wird es immer schwieriger, qualifiziertes Personal zu finden und gleichzeitig die eigenen Beschäftigten weiterzubilden. „Informieren Sie sich aus erster Hand, wie wir Firmen dabei unterstützt und welche Fördermöglichkeiten es gibt“, rät Franz Schairer von der Agentur für Arbeit Ravensburg. „Wir wollen nah an den Betrieben sein und als Partner individuelle Strategien zur Fachkräftesicherung mit den Unternehmen entwickeln“.

Deshalb bietet die Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Wurzach am 16. Oktober eine Informationsveranstaltung rund um das Thema „Fachkräftebedarf – Mitarbeiter suchen, finden und qualifizieren“ an. Wie können Mitarbeiter zu Fachkräften von morgen entwickelt werden? Was ist zu beachten und welche Unterstützung bietet die Agentur für Arbeit? Diese und weitere Fragen werden ausführlich beantwortet.

Vor allem kleinere und mittelständische Betriebe will Schairer erreichen und empfiehlt: „Denken Sie bereits heute an Ihre Aufträge von morgen und die dafür benötigten Fachkräfte. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Qualifizierung.“

Die rund zweistündige Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 16. Oktober um 16 Uhr im Sitzungssaal Maria Rosengarten, Rosengarten 3 in Bad Wurzach statt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem angrenzenden Parkplatz beim Kurhaus in Bad Wurzach.

Zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung bittet die Agentur für Arbeit um Anmeldung bis 04. Oktober per E-Mail ravensburg.arbeitgeber@arbeitsagentur.de oder Fax unter 0751 805-666.