28.02.2020 | Presseinfo Nr. 15

Arbeitsmarkt bleibt robust, Fachkräfte weiterhin gesucht


Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Bodensee-Oberschwaben ist im Februar gesunken. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg waren 13.213 Frauen und Männer ohne Beschäftigung gemeldet, 373 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Arbeitslosigkeit um 790 Menschen zugenommen.

„Die Dynamik am regionalen Arbeitsmarkt hat nachgelassen. Die Unternehmen sind bei Neueinstellungen zurückhaltender. Dennoch zeigen über 6.000 offene Arbeitsstellen, dass sich für Fachkräfte weiterhin gute Beschäftigungsmöglichkeiten bieten“ erklärt Jutta Driesch, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg. „Wir hoffen, dass die Suche nach gut ausgebildeten Mitarbeitern zu einer weiterhin steigenden Ausbildungsbereitschaft der Betriebe führt. Die Entwicklung von Fachkräften im eigenen Unternehmen ist immer noch die beste Art und Weise, den Bedarf zu decken,“ so Driesch weiter.

Die Arbeitslosenquote lag im Februar bei 2,9 Prozent (minus 0,1 Prozentpunkte). Die Quote in Baden-Württemberg betrug 3,5 Prozent. Der Kreis Ravensburg ist mit 2,4 Prozent der zweitbeste Landkreis im Ländle.

Entwicklung der Arbeitslosenzahlen
Im Agenturbezirk Konstanz-Ravensburg waren im Februar 13.213 Menschen ohne Arbeit, 5.659 Frauen und 7.554 Männer. Gegenüber dem Vormonat waren 373 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Nach Rechtskreisen gegliedert gehörten 8.019 Menschen zum Rechtskreis SGB III (Arbeitslosenversicherung) und 5.194 Menschen zum Rechtskreis SGB II (Grundsicherung).

Geflüchtete Menschen und Asylbewerber
Im Februar waren insgesamt 4.423 Ausländer arbeitslos gemeldet.

414 (plus 15) * davon stammen aus den Balkan-Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Serbien.
112 (plus 13) * arbeitslose Menschen sind aus der Russischen Föderation und der Ukraine.
Die Staaten Afghanistan, Eritrea, Irak, Islamische Republik Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia, Arabische Republik Syrien sind statistisch in der Gruppe „Nicht-Europa“ zusammengefasst. Diese Gruppe umfasst 1.359 (minus 85) * arbeitslose Frauen und Männer.
* In Klammern ist die Veränderung der absoluten Zahlen zum Vormonat angegeben.

Entwicklung der Arbeitskräftenachfrage
Unternehmen und Verwaltungen informierten die Arbeitsagentur im Februar über 2.437 neue, offene Stellen. Im gesamten Agenturbereich waren insgesamt 6.843 Stellen unbesetzt.

Die größte Zahl an offenen Stellen nach Berufsfeldern
Produktion, Fertigung, Rohstoffgewinnung: 2.481
Handel, Vertrieb, Tourismus, Kaufm. Dienstleistungen: 1.115
Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung: 916
Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit: 820
Bau, Architektur, Gebäudetechnik: 579

Nach Landkreisen betrachtet ergibt sich folgendes Bild

Bodenseekreis
3.516 Arbeitslose (1.631 Frauen, 1.885 Männer), minus 21 zum Vormonat
Arbeitslosenquote im Februar: 2,9 Prozent
davon SGB II: 1.190 Menschen, plus 41 zum Vormonat

Landkreis Konstanz
5.660 Arbeitslose (2.392 Frauen, 3.268 Männer), minus 180 zum Vormonat
Arbeitslosenquote im Februar: 3,5 Prozent
davon SGB II: 2.418 Menschen, minus 118 zum Vormonat

Landkreis Ravensburg
4.037 Arbeitslose (1.636 Frauen, 2.401 Männer), minus 172 zum Vormonat
Arbeitslosenquote im Februar: 2,4 Prozent
davon SGB II: 1.586 Menschen, minus 139 zum Vormonat

Die Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt weiterhin in Bewegung ist. Im Februar meldeten sich 3.675 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos. 4.041 Frauen und Männer meldeten sich aus der Arbeitslosigkeit ab.