14.04.2022 | Presseinfo Nr. 25

Digitale Schnitzeljagd: Die Girls‘ Day Challenge 2022 von Konstanz bis Ravensburg

Mädchen in Deutschland verfügen über eine sehr gute Schulbildung. Trotzdem ist ihre Berufswahl oft eingeschränkt und konzentriert sich auf die klassischen „Frauenberufe“. Unter den 10 beliebtesten Ausbildungsberufen junger Frauen ist kein einziger aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu finden.
 

Aus diesem Grund wird jedes Jahr der bundesweite Girls‘ Day durchgeführt, an dem sich eine Vielzahl von Unternehmen, Schulen, Hochschulen und Institutionen mit jeweils eigenen Angeboten beteiligen. Der Aktionstag steht für Vielfalt und Chancengleichheit. Er soll unabhängig von Geschlechterklischees Perspektiven eröffnen, je nach Talent und Neigung.

Schülerinnen der Klasse 7 haben in diesem Jahr die Gelegenheit, sich der Girls‘ Day Challenge Konstanz-Bodensee-Oberschwaben zu stellen. Im Rahmen einer digitalen Schnitzeljagd lösen die Mädchen Rätsel, beantworten Fragen zu Videoclips und führen eigene kleine Experimente durch. Auf diese Weise entdecken sie Station für Station viele Anregungen für den ganz eigenen Weg zum Traumberuf.

Pünktlich zum Girls‘ Day am Donnerstag, 28. April erhalten alle angemeldeten Teilnehmerinnen den Zugangscode für die Aktion zugeschickt. Sie haben dann bis Samstag, 30.04.22 Zeit, die Schnitzeljagd zu absolvieren. Die 30 erfolgreichsten Mädchen werden mit einem Berufsinformations-Paket und Sachpreisen belohnt.

Anmeldung und Teilnahme an der Schnitzeljagd sind kostenlos. Für die Teilnahme wird ein internetfähiges Smartphone mit QR Scanner und die ebenfalls kostenfreie App „Actionbound“ benötigt.

Anmelden können sich alle Schülerinnen der 7. Klasse per E-Mail an
Konstanz-Ravensburg.BCA@arbeitsagentur.de oder telefonisch bei
Sabine Müller (07541-309 43) und Rita Greis (07531-585 410).

Auch über den QR-Code ist die Anmeldung direkt möglich.

Die digitale Schnitzeljagd ist eine gemeinsame Aktion der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg, der Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg - Bodensee-Oberschwaben, Südwestmetall und dem Jobcenter Landkreis Konstanz. Unterstützt wird die Aktion zudem von der RWU Hochschule Ravensburg-Weingarten, dem Jobcenter Landkreis Ravensburg und dem Landratsamt Konstanz.