03.09.2020 | Presseinfo Nr. 52

Arbeitsagentur begrüßt Nachwuchskräfte

Sieben junge Menschen in Ausbildung und Duales Studium gestartet
 

Bei der Agentur für Arbeit Korbach sind in diesem Jahr so viele junge Menschen ins Berufsleben gestartet wie noch nie zuvor: Vier Frauen und Männer haben zum 1. September eine Ausbildung begonnen, drei ein Duales Studium aufgenommen. „Wir freuen uns über die engagierten Nachwuchskräfte, die uns künftig bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben unterstützen werden“, sagte Manfred Hamel, Geschäftsführer operativ, bei der Begrüßung in der Korbacher Arbeitsagentur. Gerade in der derzeitigen Situation sei es von enormer Bedeutung, für die Fachkräfte von morgen zu sorgen. Aus diesem Grund habe die Korbacher Agentur dieses Jahr auch einen zusätzlichen Ausbildungsplatz besetzt und weise somit den „mit Abstand“ stärksten Einstellungsjahrgang seit vielen Jahren auf.

In den kommenden drei Jahren werden die Auszubildenden zur bzw. zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen alle Bereiche der Arbeitsagentur kennenlernen – Lohnersatz- und Förderleistungen, Arbeitslosengeld, Arbeitsvermittlung und mehr. Die Studierenden der Studiengänge „Arbeitsmarktmanagement“ bzw. „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“ lernen die theoretischen Inhalte an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim und die praktische Anwendung in den Geschäftsstellen der Korbacher Arbeitsagentur.

Wer sich für eine Ausbildung zum/r Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen in 2021 oder ein Bachelorstudium bei der Bundesagentur für Arbeit interessiert, kann sich im Internet informieren (www.arbeitsagentur.de/ba-karriere) oder persönlich bei Sandra Buondonno-Pfaffe, Tel. 0561/7011457, Mail: Kassel.IS-Ausbildung@arbeitsagentur.de.

Foto: Begrüßung der neuen Nachwuchskräfte bei der Korbacher Arbeitsagentur: vorn v. l. Jörn Wetekam, Lea Brodbeck, Johanna Reinemann, Roland Kimel, Ann-Kathrin Gutsche, hinten v. l. Manfred Hamel, Fachausbilderin Stefanie Schmand, Studierenden-Tutor Otmar Hanickel, Moritz Hamel, und Anna Hochbein.

(Foto: Arbeitsagentur Korbach)