15.09.2020 | Presseinfo Nr. 57

Eine Brücke in die Ausbildung

Einstiegsqualifizierung hilft bei der Vorbereitung auf die Ausbildung
 

Es ist für junge Menschen nicht immer einfach, sich nach der Schulzeit für eine von vielen beruflichen Richtungen zu entscheiden. Falls sie sich nicht ganz sicher sind, ob der gewählte Beruf der richtige ist, sind besondere Lösungen wie die Einstiegsqualifizierung (EQ) gefragt, die zur Vorbereitung auf eine Ausbildung dient, informiert die Agentur für Arbeit Korbach. Die Einstiegsqualifizierung hilft jungen Menschen ohne anerkannten Berufsabschluss sich in einem Unternehmen auszuprobieren. Gleichzeitig kann das Unternehmen künftige Auszubildende, deren Übernahme angestrebt wird, an Ausbildungsinhalte heranführen und die Fähigkeiten im täglichen Einsatz erleben.

Bei der Einstiegsqualifizierung handelt es sich um ein sozialversicherungspflichtiges, vergütetes Praktikum mit einer Dauer von sechs bis maximal 12 Monaten. Die Unternehmen erhalten von der Agentur für Arbeit Korbach einen Zuschuss zur monatlichen Vergütung sowie eine Pauschale für die Sozialversicherungsabgaben. Die Förderung beginnt in der Regel frühestens ab Oktober. Den Teilnehmern an der EQ können seit diesem Jahr zudem Fahrtkosten gewährt werden.

Zielgruppen für die Einstiegqualifizierung sind z.B. Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung mit individuell eingeschränkten Vermittlungsperspektiven, Ausbildungssuchende, die noch nicht in vollem Umfang über die erforderliche Ausbildungsbefähigung verfügen, sowie Lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Ausbildungssuchende. Ob die Fördervoraussetzungen vorliegen, wird in einem Gespräch zwischen dem Teilnehmer und der Berufsberatung der Arbeitsagentur Korbach besprochen.

Jugendliche können die Berufsberatung für Fragen rund um das Thema EQ unter der Hotline 05631/957-158 oder per Mail unter korbach.berufsberatung@arbeitsagentur.de erreichen. Interessierte Unternehmen können sich an den Arbeitgeberservice der Korbacher Agentur für Arbeit unter 05631/957-610 wenden.