17.01.2019 | Presseinfo Nr. 5

Lehrer werden in NRW

Lehrerinnen und Lehrer werden in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich nur dann dauerhaft in den Schuldienst eingestellt, wenn sie ein Lehramtsstudium abgeschlossen, einen Vorbereitungsdienst (Referendariat) absolviert und eine Staatsprüfung (Staatsexamen) erfolgreich abgelegt haben.

Sie erteilen Unterricht an den Schulformen und in den Fächern, die ihrer Lehramtsbefähigung entsprechen. Jedoch gibt es auch Möglichkeiten über den Seiteneinstieg.
Mehr Informationen gibt es am Donnerstag, 24. Januar 2019, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit an der Philadelphiastraße in Krefeld. Um 16.00 Uhr beantwortet Gabriele Pieper vom Landesprüfungsamt NRW Dortmund alle Fragen zu Aufnahmebedingungen, Abschlüssen und Unterstützungsmöglichkeiten.
Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.