09.05.2019 | Presseinfo Nr. 34

Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst

Informationsveranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Krefeld am 16. Mai 2019

Mit dem Schulabschluss in der Tasche steht einem die Welt offen - aber was, wenn man noch gar nicht weiß, was man machen möchte? Oder wenn man keine Zusage für einen Ausbildungs- oder Studienplatz erhalten hat?

 

Es gibt viele gute Gründe für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD): Man hilft anderen Menschen, erhält wertvolle Einblicke in soziale Tätigkeitsfelder, kann neue Kontakte knüpfen, die eigenen Grenzen austesten und erweitern. Zusätzlich erhält man ein Taschengeld und ist sozialversichert.

 

In dieser Veranstaltung gibt Norbert Mehren vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln Informationen über die verschiedenen Freiwilligendienstformate im Inland, mögliche Einsatzstellen, und was man tun muss, um einen Freiwilligendienst ableisten zu können.